Die A-Klasse von Mercedes-Benz feiert in diesem Monat ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Am 18. Oktober 1997 wurde die erste A-Klasse im Werk Rastatt an einen Kunden ausgeliefert. Es folgten über drei Millionen weitere. Damit hat das Modell nicht nur das Kompaktwagensegment bei Mercedes-Benz begründet, sondern auch eine echte Erfolgsgeschichte gestartet. Denn seitdem haben sich über 5.555.555 Kunden für eine A-Klasse, B-Klasse, einen CLA, CLA Shooting Brake oder GLA entschieden. Während die ersten Generationen vor allem aufgrund ihrer Funktionalität bei den Käufern beliebt waren, überzeugt die neue Generation der Kompaktwagenfamilie seit 2011 vor allem durch sportives Design. Das trug wesentlich zum Imagewandel von Mercedes-Benz bei. Die Käufer eines Kompaktwagens der Stuttgarter Marke mit dem Stern sind jünger geworden. Europäische A-Klasse-Fahrer sind heute im Durchschnitt 13 Jahre jünger als noch 2011.

In China war im Vorjahr sogar rund jeder dritte A-Klasse Kunde unter 30 Jahre alt. Und die Erfolgsstory geht weiter: in Zukunft wird es bei Mercedes-Benz acht Modelle im Kompaktwagensegment geben. Einen Ausblick darauf hat Mercedes-Benz dieses Jahr gegeben. Im April 2017 wurde das Showcar Concept A Sedan auf der Shanghai Auto Show präsentiert. Wie Elektromobilität im Kompaktwagensegment aussehen könnte, zeigte Mercedes-Benz mit dem Concept EQA auf der diesjährigen IAA.

Quelle: Daimler AG