Mercedes-Benz hat nun erste Bilder des noch abgetarnten CLS-Nachfolgers der Baureihe 257 veröffentlicht. Auch in der 3. Generation (C 257)  wird das Fahrzeug seinen bisherigen Namen behalten. Das neue Modell hat nun eine Fahrzeuglänge von knapp 4,99 Meter und bedient sich der aktuellen E-Klassen Plattform. Im Gegensatz zur Baureihe 213 ist der neue CLS jedoch gute 6 cm länger.  Der cW-Wert liegt nun bei 0,26, das Kofferraumvolumen bei 520 Litern.

4.988 mm Fahrzeuglänge der Baureihe C 257
Die Seitenlinie der dritten CLS-Genration zeigt weiterhin eine (viertürige) Coupé-Form, ohne starken Hüftschwung. Das Fahrzeug hat eine Länge von 4.988 mm (+10 cm zur Baureihe C 218), die Breite legt um 9 mm auf 1.890 mm zu. Die Fahrzeughöhe verringert sich um 14 mm. Im Innenraum bietet das Fahrzeug – dank  größeren Radstand – nun im Fond mehr Knie- und Kopffreiheit.

 

Innenraum mit WIDESCREEN Cockpit und neuer Lenkrad-Generation
Im Innenraum zeigt sich die Optik in Richtung der aktuellen S-Klasse, u.a mit WIDESCREEN Cockpit und der neuen Lenkradgeneration.  Neu ist im Interieur u.a. das  Touchpad – nun ohne Drehrücksteller. Was man auf den veröffentlichten Bildern noch gekonnt verdeckt, sind die illuminierten Lüftungsdüsen, welche so ähnlich auch in die neue A-Klasse der Baureihe 177 erhältlich sein werden.

Optional sind die Wellness-Funktionen aus der Modellpflege der S Klasse ebenso erhältlich, wie auch die Assistenzsysteme (inkl. den autonomen Funktionen). Zusätzlich wird das Fahrzeug MULTIBEAM Scheinwerfer mit  HIGH RANGE LED-Fernlicht  erhalten.

Bei den Motorisierungen kommt ebenso der neue Reihen-6-Zylinder – als Benziner und Diesel – sowie der neue 299 PS starke 4-Zylinder Benziner (400 Nm als CLS 350 EQ Boost) – mit 48 Volt Bordnetz und RSG – Riemen-Starter-Generator – mit zusätzlichen 15 kW/ 20PS und 150 Nm – zum Einsatz. Weitere Motorisierungen sind hier u.a. der  CLS 300 d mit 245 PS (OM 654) sowie der CLS 350 d mit 286 PS (OM 656).

CLS 450 mit Reihen-6-Zylinder
Als CLS 450 folgt der Reihensechszylinder (M 256) mit 367 PS.  Eine normale 8-Zylinder Motorisierung -wie den CLS 500 –  entfällt nun, wie auch die Shooting Brake Variante (geplante Baureihe X 257).  Später folgt noch ein CLS 43 mit 6-Zylinder Motorisierung – ein CLS 63 wird es in der Baureihe 257 hingegen nicht mehr geben.

Premiere wird der neue Mercedes CLS bereits auf der L.A. Autoshow 2017 feiern – die Bestellfreigabe erfolgt dazu noch im Dezember 2017. Beim Händler steht das Modell noch im März 2018.

Bilder: Daimler AG