Auch für die viertürige Variante des Mercedes-AMG GT wird man ein WIDESCREEN Cockpit mit zwei zusammenhängenden Displays anbieten – das zeigte heute ein Blick auf einen aktuellen Testträger. Optisch zeigt die aktuelle Tarnstufe jedoch weiterhin eher wenig Veränderungen, wenn es bereits auch Versuchsträger mit besseren Blick auf das Heck gegeben hat.

Aktuell tarnt man das Fahrzeug bzw. die Testträger der Baureihe X290 noch stark – besonders gekonnt natürlich am interessanten Heck.

Wir erwarten vom Serienmodell – der gegen den Porsche Panamera aus Zuffenhausen antreten wird – bis zu maximal 640 PS Motorleistung sowie eine Beschleunigung von 3,4 Sekunden auf 100 km/h. Neben dem geringsten Verbrauch im Segment – was wir voraussetzen – werden definitiv auch Diesel-Motorisierungen zu erwarten sein.

Mit einer Weltpremiere 2017 ist nicht mehr zu rechnen. Wir erwarten eine Vorstellung der neuen Baureihe im März 2018 – und die Markteinführung im September 2018.

Video/Bilder: Jens Walko / walko-art.com