Die serienmäßigen Heckleuchten in OLED-Technik für das S Coupé sowie Cabriolet der Baureihe 217 sorgen für ein charakteristisches Design bei Tag und Nacht. Zu den Vorzügen ihrer Organic Light Emitting Diodes (OLED) zählen die homogene Leuchtfläche, die reduzierte Blendung anderer Verkehrsteilnehmer und die hohe Energieeffizienz.

Im Vergleich zu Glühlampen kommen weitere LED-Vorteile hinzu, darunter bessere Erkennbarkeit, eine deutlich längere Lebensdauer und ein geringerer Stromverbrauch. Die Leuchtstärke von Fahrtrichtungsanzeiger und Bremslicht variiert abhängig von Umgebungshelligkeit und Geschwindigkeit. So wird zum Beispiel bei Nacht an einer roten Ampel die Helligkeit des Bremslichts automatisch heruntergeregelt, um den Hintermann nicht zublenden.

OLED-Technik im Überblick:

  • charakteristisches Design mit homogenen Leuchtflächen bei Tag und Nacht
  • sehr gute Erkennbarkeit – auch von der Seite
  • Organic Light Emitting Diodes strahlen Licht nicht punktförmig, sondern diffus und somit blendfreier aus
  • Leuchtstärke von Fahrtrichtungsanzeiger und Bremslicht variiert je nach Umgebungshelligkeit und Geschwindigkeit für geringere Blendung anderer Verkehrsteilnehmer
  • dynamische Lichtsequenz mit anschließendem Hochdimmen des Schlusslichts bei Ent- und Verriegeln
  • insgesamt 66 ultraflache OLEDs wirken innerhalb der Heckleuchten wie schwebende Elemente, zudem geben sie in alle Richtungen ein sehr homogenes Lichtbild ab und sorgen für ein einzigartiges Nachtdesign
  • OLED-Technik bietet außerdem längere Lebensdauer und niedrigeren Energieverbrauch als Glühlampen

Die Heckleuchten sind so elegant in die Karosserie integriert, dass sie wie eingefasste Schmuckstücke wirken. Die in die Seiten reichende Form akzentuiert die Heckgestaltung. Die Kontur des Schlusslichts unterstreicht insbesondere im Nachtdesign die markante Linienführung. So wird die Sichtbarkeit und damit auch die Sicherheit erhöht. Beim Ent- und Verriegeln des Fahrzeugs spielen die insgesamt 66 OLEDs der Heckleuchten eine dynamische Lichtsequenz ab.

Bestandteile im Überblick:

  • alle Lichtfunktionen in verbrauchsoptimierter OLED oder LED-Technik
  • zweigeteilter Aufbau: Aufteilung der Lichtfunktionen auf Seitenwand und Kofferraumdeckel
  • innerhalb der unteren Kontur: Bremslicht, Fahrtrichtungsanzeiger und Rückfahrlicht
  • Nebelschlussleuchte in der Heckleuchte integriert
  • drittes Bremslicht im Bereich der Heckscheibe platziert

 

Bilder: Daimler AG