Zum 23.10.2017 startet Mercedes-Benz das Änderungsjahr 2017/2 für die Kompaktfahrzeuge, welche ab 01. Dezember 2017 produziert werden. Betroffen sind hier die Modelle vom Typ A-Klasse W176, B-Klasse W246 sowie CLA mit CLA Shooting Brake (X/C117) sowie den CLA.


Erwartungsgemäß erfolgt für das Änderungsjahr 17/2 für die Kompaktwagenmodelle wenig Änderung, zumal die A-Klasse von der Baureihe W176 voraussichtlich wohl schon ca. im April 2018 im Werk Rastatt eingestellt wird. Bereits im Frühjahr erwarten wir die neue Baureihe 177, welche u.a. auch im Herbst 2018 als Limousine auf Audi A3 Format mit angeboten wird.

Die Verkaufsfreigabe gilt aktuell noch nicht für die Baumuster des A bzw. B 160 d, 180 d sowie CLA 180 d Coupé / Shooting Brake und GLA 180 d SUV.

Entfall der Lackierung zirrusweiß
Bei den Lackierungen für den CLA sowie GLA entfällt der Farbton zirrusweiß (Code 650U), welcher von polarweiß (Code 149U) ersetzt wird. Für die Baureihen entfällt nun beim Sondermodell PEAK Edition nun auch – bei weißer Lackierung – die Folierung in matt Weiß. Für die AMG-Baumuster (W176, C/X117 sowie X156) ändert sich der Preis für das AMG Driver´s Package (durch Entfall des Trainings) von 2.261 Euro auf verringerte 1.666 Euro inkl. MwSt. Die Yellow Night Edition (Code P76) für die AMG-Modelle bleibt im Änderungsjahr 808+058 weiterhin verfügbar und wird erst 2018 auslaufen.

Neue Serienausstattung: Mercedes-Benz Link Vorrüstung
Neu ist die Vorrüstung für „Mercedes-Benz Link“ in die Serienausstattung des GLA, A-Klasse, B-Klasse sowie GLA und CLA. Mit Hilfe dieser Ausstattung lassen sich unterschiedliche Funktionen und ausgewählte Apps von Smartphones auf das Display des Multimediasystems übertragen und bedienen. Die dazu notwendige plug & play Steuerbox „Mercedes-Benz Link“ wird dazu Mitte 2018 erhältlich sein – dann nachträglich über den Teile/Zubehördienst beim Händler. Die notwendige App für die Ansteuerung wird dann kostenfrei im App Store von Apple sowie im Google Play Store angeboten.

Bilder: Daimler AG