Auch wenn man es aktuell offiziell noch nicht bestätigt hat, scheint ein 9G DCT Automatikgetriebe für die zukünftige Kompaktwagen-Generation ab 2018 doch in Sichtweite. Geht es nach Gerüchten, kann das neue Getriebe für die kommende MFA2-Plattform bereits gegen Oktober/bis Ende 2018 erwartet werden. Das neue 9G-DCT – welches bis zu 500 Nm Drehmoment vertragen könnte – wird das alte Sieben-Gang Doppelkupplungsgetriebe ersetzen und hauptsächlich die CO2-Emissionen nach unten drücken.

9G DCT Automatikgetriebe ab Herbst 2018 ?
Aktuell rechnen wir mit der Einführung des neuen 9G DCT Automatikgetriebes jedoch noch nicht zum Marktstart der neuen A-Klasse (Baureihe 177), welche zur Verkaufsfreigabe im Februar 2018 zuerst mit A 250 DCT sowie A 180 d DCT starten wird. Gegen August 2018 folgt dann wohl die Verkaufsfreigabe für u.a. den A 180 DCT  sowie im Oktober für den A 250 DCT mit 4MATIC-Antrieb bzw. A 220 d DCT und A 200 DCT. Ebenso im Oktober 2018 erwarten wir dann auch den Verkaufsstart eines A 35 4MATIC+ von Mercedes-AMG.  Mehr Motorisierungen erwarten wir 2018 jedoch – zumindest mit Bestellstart – bislang für die neue A-Klasse nicht.

Bisheriges 7G DCT Automatikgetriebe bis 350 Nm
Das 7G DCT Automatikgetriebe wurde bislang für maximal 350 Nm Drehmoment ausgelegt – wobei die AMG-Varianten noch eine verstärkte Variante erhalten hatten. Das bisherige Getriebe verfügt u.a. über ein vollintegriertes Hydrauliksteuergerät mit Auswerteelektronik mit 12 Sensoren. Zur Ansteuerung der Gangwahl und der Parksperre kommen dafür insgesamt acht Regelmagnetventile sowie ein Schaltventil zum Einsatz.

Fotos: Jens Walko / walko-art.com