Wie so oft hat Mercedes-Benz nun zahlreiche neue Modelle für das Jahr 2018 bestätigt, die zwar bekannt waren – aber eine Bestätigung dafür bislang noch fehlte. Mit u.a. dabei: die C-Klasse Modellpflege, der neue Sprinter, sowie der GLC als F-CELL Variante sowie GLC mit langen Radstand.

Übersicht der Markteinführungen 2017 / 2018
Im Grunde zeigt die nun veröffentlichte Übersicht von Daimler keine großen Überraschungen. Neben den bereits für 2017 vorgestellten Modelle, zeigt die Übersicht u.a. das S Klasse Coupé und Cabriolet auf – als Modellpflege -, dessen Weltpremiere in der kommenden Woche auf der IAA 2017 stattfindet. Demnach folgt zeitlich danach das CLS Coupé, wobei wir hier noch mit einer Weltpremiere im November / Dezember 2017 rechnen. Später folgt die G-Klasse, die hier jedoch als „Facelift“ markiert ist.

GLC mit langen Radstand
Neben der neuen A-Klasse der Baureihe 177 wird hier ebenso eine A-Klasse mit langen Radstand angekündigt, wie auch die Modellpflege der C-Klasse. Ebenso 2018 rollt die Serienvariante des GLC F-CELL vom Band, wie auch ein GLC mit langen Radstand. Hier zeigt sich klar, das die Übersicht klar nicht den deutschen Markt abbildet. Ebenso in der Planung ist die nächste Generation des Sprinters sowie des 4-türigen AMG-Modells in Coupé-Form.

Angedachte Zeitleiste
Die aufgelistete Zeitleiste der Modelle bezieht sich wohl nicht auf die Vorstellung der Modelle, sondern eher auf dessen Markteinführung. Nach unseren Informationen rollt die A-Klasse der Baureihe 177 dazu bereits im 1. Halbjahr 2018 zum Händler, die Limousine erst Ende des Jahres 2018 (zuerst Oktober in den USA, November in Europa).

Beim CLS bestätigt man das Coupé der Baureihe C257 – lässt aber die Shooting Brake Variante (X257) weiterhin außen vor. Ob der „X“ der Baureihe 257 noch kommt, bleibt somit weiterhin fraglich.

Bilder: Daimler AG