Am kommenden Sonntag, den 24. September, feiert Daimler in Atlanta, Georgia, den Auftakt der künftig größten und wichtigsten Nutzfahrzeugmesse Nordamerikas. Die „North American Commercial Vehicle Show“ (NACV) öffnet vom 24. – 28. September auf dem Gelände des Georgia World Congress Center ihre Pforten. Im Rahmen der NACV wird Daimler zahlreiche Fahrzeugneuheiten seiner nordamerikanischen Nutzfahrzeugmarken präsentieren und wichtige Schritte bei der Weiterentwicklung von Zukunftstechnologien verkünden.

Bereits am Sonntagabend treffen sich über 500 Kunden, Geschäftspartner und Medienvertreter aus aller Welt bei der „ Daimler Premiere Night“ im legendären Fox Theater in Atlanta. Am Montag, 25. September, ab 8:00 Uhr (EDT; 14:00 Uhr CEST) laden die Daimler Nutzfahrzeugmarken zur Pressekonferenz ein und informieren über neueste Produkte und Dienstleistungen für den nordamerikanischen Markt.

Die NACV ist eine gemeinsame Initiative der Newcom Media USA und der Deutschen Messe und findet künftig abwechselnd zur Nutzfahrzeug-IAA in Hannover alle zwei Jahre statt. Als Initiator und Mitglied im Führungsgremium der NACV war Daimler Trucks North America (DTNA) maßgeblich an der Konzeption und Umsetzung der neuen nordamerikanischen Nutzfahrzeugmesse beteiligt.

Daimler Trucks North America LLC mit Sitz in Portland, Oregon, ist der führende Hersteller schwerer Lkw in Nordamerika. DTNA produziert und vertreibt Nutzfahrzeuge der Marken Freightliner, Western Star und Thomas Built Buses. Im Jahr 2016 ist DTNA mit einem Marktanteil von 39,3 Prozent in der NAFTA-Region weiterhin unangefochtener Marktführer in den Gewichtsklassen 6 bis 8.

Quelle: Daimler AG