Mercedes-Benz zeigt auf der IAA 2017 in Frankfurt erstmals die S 560 e PLUG-in Hybrid Variante der neuen S-Klasse, die mit 270 kW (367 PS) V6 Motorisierung sowie 90 kW E-Motor ausgestattet wird.

Beim Verbrauch des S 560 e gibt Mercedes-Benz einen NEFZ-Verbrauch von 2,1 Liter auf 100 km an (unter Einberechnung der Batterie), die CO2-Emissionen liegen demnach bei 49 g/km, der Stromverbrauch gesichtet bei 15.5 kWh/100. Rein elektrisch kommt das Modell rund 50 km weit der bordeigene Lader von 7.2 kW erlaubt eine schnellere Ladung mittels Wallbox.

Basierend auf dem Automatikgetriebe 9G‑TRONIC PLUS entstand für den S 560 e das Hybridgetriebe der nun bereits dritten Generation. Im innovativen Hybridtriebkopf sitzen Wandler, Trennkupplung und E‑Maschine. Die kompakte Bauweise wird durch die Integration und Anbindung von Trennkupplung, Torsionsschwingungs­dämpfer und Wandlerüberbrückungskupplung innerhalb des Rotors der E‑Maschine erreicht. Der Drehmomentwandler mit einem leistungsstarken und hocheffizienten hydraulischen Kreislauf bietet den gewohnt hohen Anfahrkomfort im hybriden Fahrbetrieb.

Der zusammen mit Bosch im Joint Venture EM‑motive entwickelte Elektromotor wurde speziell für das 9G‑TRONIC Plug-in-Hybridgetriebe konzipiert. In Verbindung mit der ebenfalls neuen, deutlich leistungsfähigeren Leistungselektronik konnten Leistung und Drehmoment noch einmal verbessert werden. Die elektrische Performance von 90 kW und 440 Nm trägt zum souveränen Fahrgefühl der S‑Klasse bei.

Die Nennkapazität der Lithium-Ionen-Batterie liegt bei 13,5 kWh. Die Evolution der Zellchemie von Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePo) zu Lithium-Nickel-Mangan-Cobalt (Li-NMC) ermöglichte eine Steigerung der Zellkapazität von 22 auf 37 Ah. Das hocheffiziente Batteriesystem stammt erstmals in der S‑Klasse von der 100‑prozentigen Daimler-Tochter Deutsche ACCUMOTIVE.

Die Leistungselektronik ist jetzt im Motorraum untergebracht. Die neue Batterie hat trotz des um ca. 50 Prozent gestiegenen Energieinhalts geringere Abmessungen als beim Vorgänger. So steigt das Kofferraumvolumen von 395 auf 410 Liter.

Beim vorausschauenden Fahren und Sparen unterstützt die Bordelektronik des S 560 e den Fahrer umfassend: Durch Hinweise, wann er den Fuß vom Gas nehmen kann, etwa weil ein Geschwindigkeitslimit folgt, und durch innovative Funktionen wie Segeln und Rekuperation. Dafür werden Navigationsdaten, Verkehrszeichen­erkennung und Informationen der Intelligenten Sicherheitsassistenten (Radar und Stereokamera) vernetzt genutzt.

Technische Daten:

  • Nenndrehmoment Ottomotor (Nm) 500
  • Nennleistung E-Motor (kW) 90
  • Nenndrehmoment E-Motor (Nm) 440
  • Verbrauch (l/100 km) 2,1
  • CO2-Emission (g/km) 49
  • Stromverbrauch gewichtet (kWh/100 km) 15,5
  • Reichweite elektrisch (km) 50
  • Beschleunigung 0-100 km/h (s) 5,0
  • Höchstgeschwindigkeit (km/h) 250

Bilder: MBpassion.de  / Philipp Deppe