Während auf der IAA die Mercedes-Benz G Klasse noch als G 63 bzw 65 „Exklusive Edition“ zu betrachten ist, bereitet man in Affalterbach das letzte Sondermodell vor der Überarbeitung der Baureihe W463 vor: die exklusive „Exclusive Edition“, so zumindest aktuelle Gerüchte. Auf Rückfrage von uns bei Mercedes-AMG wollte man sich dazu jedoch noch nicht äußern.

Mercedes-AMG G 65 Final Edition
Die aktuell vorgestellte „Exklusive Edition“ für den Mercedes-AMG G 63 und G 65 kann aktuell bereits bestellt werden – zumindest noch bis März 2018. Geht es nach den Gerüchten, soll die „Final Edition“ auf weltweit nur 65 Einheiten angeboten werden. Wir erwarten hierzu ein exklusives Mercedes-AMG G 65 Sondermodell zum Stückpreis von mindestens 320.000 Euro (brutto).

Bereits in der Vergangenheit wurden von zahlreichen Modellreihen eine „Final Edition“ angeboten, u.a. für das letzte G Klasse Cabriolet, oder für die CLS-Baureihe. Mit einer streng limitierte „Final Edition“ als 12-Zylinder-Variante der G-Klasse würde man sich nun speziell an einen kleineren und exklusiveren Kundenkreis richten.

Bestätigungen liegen noch nicht vor
Auf Rückfrage in Affalterbach hält man sich aktuell noch bedeckt: „Wir stellen derzeit auf der IAA die „Exklusive Edition“ der Mercedes-AMG G-Klasse vor und bitten daher um Ihr Verständnis, dass wir uns über zukünftige Modelle noch nicht äußern.“ – so eine Sprecherin. Für eine offizielle Bestätigung muss man wohl noch einige Zeit gedulden – vermutlich mindestens bis Ende Oktober 2017 – oder spätestens bis Januar 2018 zur Automesse NAIAS 2018 in Detroit.

Symbolbilder (!): Daimler AG / Mercedes-AMG