Beim Qualifying zum Großen Preis von Singapur konnte sich Ferrari-Pilot Sebastian Vettel die Pole sichern – mit einer Zeit von 1:39.491 vor den Red Bull Piloten Verstappen und Ricciardo (+0.323 bzw +0.349). Ferrari-Pilot Räikkönen kam auf Startplatz 4, während die Mercedes-Piloten Hamilton und Bottas nur auf die Startplätze 5 und 6 belegen konnten.

So richtig rund läuft es bei Mercedes in Singapur nicht – zumindest wenn man die Startplätze 5 und 6 betrachtet und sich damit eine durchaus schlechte Ausgangslage beim Nachrennen am Sonntag „sichern“ konnte. Hamilton kam mit einen Rückstand von 09.635 Sekunden auf Vettel nur auf eine fünfte Startposition, sein Teamkollege Bottas mit 1,319 Sekunden Rückstand steht dahinter.

Der Heppenheimer fuhr seine Pole-Runde dabei sogar noch so, das trotz Berührung der Mauer sich vor allen anderen Piloten halten konnte. Nach der Pleite in Monza eine Erleichterung für die Italiener, während die Silberpfeile aktuell einen Rückschlag erleiden mussten. Die WM-Meisterschaft bleibt so zumindest spannend.

Hinter den Mercedes-Piloten konnte sich Renault-Pilot N. Hülkenberg mit 1:522 Sekunden Rückstand Startplatz 7 sichern – und das mit einer Top-Runde, wo er bei der ersten Zwischenzeit noch Rückstand hatte. Die Top 10 komplettieren die McLaren Piloten Alonso und Vandoorne, sowie C. Sainz im Toro Rosso.

Bilder: Daimler AG