Auch wenn der Mercedes-Benz SL der Baureihe R231 oft eher eine Außenseiterrolle im Straßenverkehr darstellt, haben wir uns einmal die persönliche Ausstattungsliste eines SL 500 zusammengestellt. Mit 9G-TRONIC, 335 kW bzw. 455 PS und eine Beschleunigung von 4,3 Sekunden – dabei einen kombinierten Verbrauch von 9,0 Liter auf 100 km – bleibt das Modell aber weiterhin eine Ausnahmeerscheinung.

SL 500 Roadster
Unsere Ausstattung umfasst, – neben dem Grundmodell des SL 500 für 123.141,20 Euro – eine überschaubare Sonderausstattung. Optisch passen wir das Modell mittels AMG Night-Paket für 1.368,50 Euro sowie AMG Line für 3.867,50 Euro an. Technisch lassen wir uns mittels Fahrassistenz-Paket-Plus für 2.677,50 Euro sowie KEYLESS-GO Komfort-Paket für 1.826,65 Euro helfen.

Bei den Lackierung und den Rädern tun wir uns schwer – doch am Ende greifen wir zu selenitgrau metallic – ohne Aufpreis – sowie zu den AMG 7-Doppelspeichen-Design-Felgen in 19″, was ebenso ohne Aufpreis geliefert wird. Reine Serienausstattung also. Optisch passt uns die angebotene Auswahl der Felgen jedoch gar nicht, sind doch die hübscheren Felgen erst mit dem AMG-Modellen lieferbar. Schade eigentlich, auch wenn das reine Geschmackssache bleibt.

Interieur eher hell ?
Im Interieur neben wir ein Zierelement in Aluminium mit Längsschliff dunkel – ohne Aufpreis – sowie Leder Nappa in Porzellan für 809,20 Euro. Schwierig, dunkle Farben beim Leder wollten wir aufgrund der Sonne und Wärme nicht, das Holzzierelement war dann doch nicht ganz unser Geschmack.

Bei der Sonderausstattung beschränken wir uns auf das für uns „Mindeste“, auch wenn oft viel mehr Zubehör bestellbar gewesen wäre. Viele Optionen fügen uns bei uns schon teils für den Komfort hinzu, der bei jeder Person anders ausfällt bzw. gesehen wird.

Als Pflichtausstattung gilt für uns also folgendes:

  • Windschott elektrisch für 595,00 Euro
  • Servoschließen der Türen 357,00 Euro
  • Analoguhr – rein wegen der klassischen Optik – 261,80 Euro
  • Cupholder 89,25 Euro
  • AIRSCARF 654,50 Euro
  • Sitzklimatisierung für Fahrer und Beifahrer 844,90 Euro
  • Ambientebeleuchtung 291,55 Euro
  • Einstiegsleisten beleuchtet 291,55 Euro
  • Multifunktions-Sportlenkrad in Leder Nappa/Mikrofaser 119,00 Euro
  • Harman Kardon Logic 7 Surround Soundsystem für 1.309,00 Euro
  • Park-Pilot 868,70 Euro
  • Rückfahrkamera 297,50 Euro
  • Außenspiegel elektrisch anklappbar 321,30 Euro
  • Garagentoröffner 267,75 Euro
  • MAGIC VISION CONTROL 309,40 Euro
  • Innenraumabsicherung 190,40 Euro
  • 75 Liter Kraftstoffbehälter 119,00 Euro
  • Vorrüstung für Batterieladegerät 113,05 Euro

Grundsätzlich würden wir einen SL 500 niemals als Ganzjahresfahrzeug nutzen – und den großen Roadster entsprechend im Winter in der Garage belassen. Sicher geschützt, und mittels Batterieladegerät gut gesichert. Als „Nicht-Laternen-Parker“ ist der Garagentoröffner schon alleine obligatorisches Pflichtprogramm.

In der Summe kommen wir auf einen Kaufpreis ab Werk von 140.991,20 Euro. Wer es ein wenig „günstiger“ haben möchte, greift hier natürlich schnell zum 6-Zylinder mit 367 PS als SL 400 für 99.341,20 Euro und spart beim Gesamtpreis. Der „größeren“ SL 63 Roadster für 161.959,00 Euro Grundpreis mit 585 PS verbraucht zwar im NEFZ-Verbrauch nur unwesentlich mehr (9,0 zu 9,8 Liter auf 100 km), macht dann preislich jedoch einen zu großen Sprung.

Wir sind gespannt, welche Ausstattung Mercedes-Benz für einen SL 500 als Pflichtausstattung ansieht – unser Testwagen rollt dazu passend in Kürze zu uns. Welche Ausstattung würden Sie wählen?

Bilder: Daimler AG / Ausschnitte: MBpassion.de