„Freiheit“, das Motto des diesjährigen Musikfestes Stuttgart, beschreibt die musikalische Arbeit von Federspiel perfekt. Denn das Bläser-Ensemble spielt mit dem gängigen Klischee deftiger alpenländischer Blasmusik, indem es diese Tradition aufgreift und um diverse internationale Einflüsse erweitert. So entsteht durch gekonnte Improvisation und Kombination eine eigene musikalische Welt. Begegnen kann man dieser Anarchie zwischen den Stilen am 9. September 2017 im Mercedes-Benz Museum.

Das Atrium des Museums wird zum Konzertsaal. Hier präsentiert Federspiel sein Programm leichthändig und auf höchstem musikalischen Niveau, mit einer gehörigen Portion Humor sowie mit Selbstironie und immer zum ausgesprochenen Vergnügen des Publikums.

2017 hat Federspiel den Preis der deutschen Schallplattenkritik in den Kategorien „Grenzgänge“ und „Traditionelle ethnische Musik“ gewonnen. Zum 2004 in Krems an der Donau (Niederösterreich) gegründeten Ensemble gehören 6 Blechbläser und ein Klarinettist. Neben Frédéric Alvarado-Dupuy (Klarinette) musizieren Ayac Iuan Jiménez Salvador und Philip Haas (beide Trompete, Flügelhorn, Gesang), Simon Zöchbauer (Trompete, Zither und Gesang), Matthias Werner (Posaune und Gesang), Thomas Winalek (Posaune, Basstrompete und Gesang) sowie Roland Eitzinger (Tuba und Gesang).

Das Musikfest Stuttgart wird jährlich von der Internationalen Bachakademie Stuttgart ausgerichtet. 2016 war das Musikfest erstmals im Mercedes-Benz Museum zu Gast: mit einem Konzert des Gershwin Piano Quartet auf vier Steinway-Konzertflügeln.

Eintrittskarten für das Konzert von Federspiel am 9. September kosten je nach Kategorie 35 Euro, 26 Euro oder 17 Euro. Die Tickets sind telefonisch unter 0711 61 921 61 bei der Internationalen Bachakademie Stuttgart, an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Easy Ticket Service sowie online unter www.easyticket.de erhältlich.

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer 17 Uhr. Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711 17-30000, per E-Mail classic@daimler.com oder online unter: www.mercedes-benz.com/museum

Bilder/Quelle: Daimler AG