Mercedes-Benz öffnet pünktlich zur IAA 2017 die Verkaufsbücher der Mercedes-Benz X-Klasse, welche so vorraussichtlich ab 12. September 2017 bestellbar sein wird. Das Modell wird als Diesel-Variante wahlweise mit 7-Gang Automatikgetriebe und zuschaltbarem Allradantrieb 4MATIC erhältlich sein. Bei den Motorisierungen sind vorab 2 Leistungsstufen mit 120 sowie 140 kW (OM699.30) geplant, die 6-Zylinder Diesel-Variante des OM 642 (DE 30 LS) mit 190 kW folgt Mitte 2018.

6-Zylinder Diesel OM 642 folgt 2018
Nach unseren Informationen wird die X-Klasse mit 120 kW sowie mit 140 KW mit – und ohne Allradantrieb produziert. Der später (2018) folgende 6-Zylinder Diesel des OM 642 mit 190 kW wird hingegen ausschließlich mit Allantriebantrieb 4MATIC erhältlich sein. Bei der Höchstgeschwindigkeit der 120 kW-Variante ist mit Werten um die 170 km/h zu rechnen, während die 140 kW das Fahrzeug auf runde 180 km/h beschleunigen wird. Lediglich mit dem großen Diesel aus Mercedes-Produktion wird das Fahrzeug die 200 km/h-Marke überschreiten.

OM 699.30 mit 120 sowie 140 kW
Beim OM 699.30 handelt es sich um einen R4-Zylinder Dieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren sowie Abgasturbolader und Ladeluftkühlung. Der Motor verfügt über 2.3 Liter Hubraum, die 120 bzw. 140 kW stehen ab jeweils 3.750 u/min zur Verfügung. Die 120 kW-Variante hat einen einstufigen Abgasturbolader, der Drehmoment von 403 Nm steht schon bei 1.500-2.500 u/min zur Verfügung. Die 140 kW-Variante hat einen zweistufigen Abgasturbolader, wobei der kleine Lader ab 1.250 u/min bereits 80 % des Drehmomentmaximums zur Verfügung stellt. Der große Turbo schaltet sich schrittweise hinzu. Der maximale Drehmoment von 450 Newtonmetern steht im X 250 d bereits ab 1.500 u/min zur Verfügung.

Für den OM 699.30 Motor steht in Serie das 6-Gang Schaltgetriebe zur Verfügung, optional auch ein 7-Gang-Schaltgetriebe. 7G TRONIC PLUS wird hingegen nur mit dem OM 642 erhältlich sein.

Auslieferungen starten noch im November 2017
Erste Auslieferungen der X-Klasse erfolgen wohl ab ca. November (Bestandsfahrzeuge), individuelle Fahrzeuge können ab ca. Januar 2018 ausgeliefert werden. Als weitere Märkte folgt im April 2018 Südafrika sowie Australien, Südamerika startet dann Anfang 2019.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe