Mercedes-Benz Vans hat im ersten Halbjahr 2017 ein deutliches Absatzplus verzeichnet. Mit insgesamt 190.200 ausgelieferten Fahrzeugen hat die Transporter-Sparte von Daimler den Vorjahresrekord um acht Prozent übertroffen (i.V. 176.200). Das Geschäftsfeld wächst damit auch im fünften Jahr in Folge. Alle Baureihen haben zu dem jüngsten Absatzerfolg beigetragen und dabei neue Bestwerte erzielt: Die Verkäufe des großen Transporters Sprinter erhöhten sich auf rund 96.200 Einheiten (i. V. 95.100, +1%), der mittelgroße Transporter Vito legte um 14 Prozent auf rund 52.500 Einheiten zu (i. V. 46.000), die Großraumlimousine V-Klasse verzeichnete einen Absatzanstieg von 24 Prozent auf rund 29.000 Einheiten (i. V. 23.300) und der kleine Transporter Citan konnte sich um fünf Prozent auf 12.500 Einheiten verbessern (i. V. 11.900).

Mercedes-Benz Vans plant auch für das Gesamtjahr 2017 einen deutlichen Absatzanstieg. Im Rahmen der Geschäftsfeldstrategie „ Mercedes-Benz Vans goes global“ hat die Sparte die V-Klasse und den Vito im vergangenen Jahr auch in China, dem größten Automobilmarkt der Welt, eingeführt. Dies sorgt dort für zusätzliche Nachfrageimpulse. Außerdem tritt Mercedes-Benz Vans zum Jahresende mit der X-Klasse in das attraktive Midsize-Pickup-Segment ein – als weltweit erster Premiumhersteller.

Bilder: Daimler AG