Nach unseren aktuellen Informationen hat Mercedes-Benz die Neuzertifizierung für den E 350 d – sowohl als Coupé, wie auch als Limousine und T-Modell – nun abgeschlossen – zusätzlich wurde die Typgenehmigung durch das Kraftfahrbundesamt erteilt. Mercedes-Benz wird demnach das Fahrzeug in Kürze wieder in die Preislisten aufnehmen, bestehende Fahrzeuge können ab 15. September zugelassen werden.

OM 642 Diesel in der E-Klasse
Nach mehreren Anläufen ist die Neuzertifizierung des E 350 d für die Baureihen 213 und 238 (E-Klasse Limousine, T-Modell sowie Coupé / Cabriolet) nun endlich abgeschlossen. Das Modell mit 6-Zylinder Dieselmotor vom Typ OM 642 wird demnach in Kürze wieder angeboten sowie ausgeliefert und kann nun – nach bereits erfolgter Typgenehmigung vom KBA – ab dem 15. September 2017 auch wieder erstmals neu zulassen werden.

Zulassungen ab 15. September 2017 möglich
Mercedes-Benz hat die E-Klasse Baumuster aufgrund einer „Lifecycle Maßnahme“ für eine verbesserte Form der Abgasnachbehandlung kurzzeitig bzw. vorübergehend vom Vertrieb komplett zurückgezogen und von den Preislisten entfernt. Die E-Klasse erhielt dabei einen modifizierten SCR-Kat, womit man den Schadstoffausstoß zwecks WLTP und RDE-Test der E-Klasse möglichst gering halten möchte. Auch wenn es hier keine genauen Angaben gibt, rechnen wir dadurch durchaus mit höheren Verbrauchswerten – beim Dieselkraftstoff, wie auch beim AdBlue.

Die Limousine der E-Klasse war bislang mit 5.1-.5.5 Liter, das T-Modell mit 5.4-5.8 Litern auf 100 km (noch nach NEFZ) angegeben. Bei den aktuellen Werten des E 350 d – als Limousine – rechnen wir aktuell mit 5.8-5.3 Liter auf 100 km (OM 642 DE 30 LA LS SCR Eco 2 Variante).

Eine Auslieferung weiteren E-Klasse Modelle mit OM 642 hatten wir bislang frühestens im Oktober 2017 erwartet, was nun wohl leicht vorgezogen wird.

Symbolbilder: Daimler AG