Die me Convention – initiiert und durchgeführt von Mercedes-Benz und SXSW – versammelt die Vordenker aus der Wirtschafts-, Kreativ-, Design- und Technologieszene von 15. bis 17. September 2017 in Frankfurt. Neben über 100 Panels, Talks und Workshops bietet die Convention den Teilnehmern ein interaktives, kreatives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Im angesagten Bahnhofsviertel findet unter dem Motto „Urban Hot Spots“ eine Vielzahl an Veranstaltungen, Konzerten und Partys in Kooperation mit den Szene-Gastronomen David und James Ardinast und Amin Fallaha statt. Eines der Highlights wird das Konzert der Hamburger Hip-Hop Band Beginner im me Club im Velvet sein. Zudem haben die Partner der me Convention – smart und Lufthansa – attraktive Zusatzformate entwickelt: smart lässt zwölf nationale und internationale Start-ups in einem „urban pioneers idea contest“ gegeneinander antreten und Lufthansa richtet die höchste Konferenzbühne der Welt ein.

Urban Hot Spots
Nach einem inspirierenden und zugleich fordernden Tagesprogramm verlagert sich die me Convention abends in das Bahnhofsviertel, wo sich die „Urban Hot Spots“ für Convention Teilnehmer und Frankfurter gleichermaßen öffnen. Die Idee dahinter ist, zum einen in der Zeit um die IAA einen kreativen Mehrwert für die Szene in Frankfurt zu schaffen und zum anderen den me Convention Teilnehmern die wirklich angesagten Spots der Stadt zu zeigen. Im Mittelpunkt steht das Bahnhofsviertel, wo auf kleiner Fläche viele neue Bars, Galerien und Restaurants entstehen und in dem die Kontraste zwischen Banken-Klientel, Rotlicht Millieu und Szene Restaurants eine kreative Atmosphäre erzeugen.

Die größte Location ist der angesagte Techno- und Electro-Club Velvet, der für drei Tage zum „me Club“ wird. Hier ist am Donnerstag das Musik- und Video-Künstler Kollektiv „Live From Earth“ mit dem Cloudrapper Yung Hurn zu Gast. Am Samstag tritt als Top Act die deutsche Hip-Hop Band Beginner auf, die aktuell mit ihrem neuen Album „Advanced Chemistry“ auf Tour ist und den Convention Teilnehmern sowie geladenen Gästen in einem exklusiven Privatkonzert deutsche Hip-Hop Kultur näher bringen wird. Anmeldungen hierfür sind für die Convention Teilnehmer vor Ort per App möglich.

Auch in anderen Clubs, Bars und Galerien veranstaltet die me Convention gemeinsam mit den Frankfurter Gastronomen David und James Ardinast (IMA Creative) und Amin Fallaha einzigartige Events wie Music Acts, Talks, Poetry Slams und Ausstellungen. Die Brüder Ardinast betreiben seit gut 15 Jahren in Frankfurt trendige Lokale wie das orientalische Restaurant Chez IMA, das Maxi Eisen (tagsüber Deli, abends Bar), das Fine Dining Restaurant Stanley Diamond und die Natural Wine Bar Showmansworld. DJ Amin Fallaha ist eine Institution im Frankfurter Nachtleben und hat sich mit „Vodka und Wasser“ auch als Party-Veranstalter einen Namen gemacht. Daher sind die drei die idealen Partner, um in den Urban Hot Spots ein Festival-Feeling zu erzeugen, das die Besucher von internationalen Festivals wie der SXSW in Austin kennen und schätzen.

Die Events & Partys finden in folgenden Locations statt:

AMP – wechselnde DJs

Chez IMA – Live Music Acts

Club Michel – kulinarische Abende

Galerie Rundgänger – Ausstellung

Maxi Eisen – Poetry Slam & DJs

Plank Bar – Le FFM Dance Company

Pracht – DJ & Drink

Tumult – Escape Room

me Club (Velvet) – Live from Earth (14.09.17), Beginner (16.09.17)

Der smart urban pioneers idea contest
Seit 1998 steht smart für innovative Mobilitätskonzepte. Daher passt es perfekt zur Firmenkultur, dass smart erneut den „urban pioneers idea contest“ veranstaltet. Während der me Convention treten zwölf nationale und internationale Start-ups mit ihren innovativen Produkten im Bereich „New Urbanism“ gegeneinander an und bewerben sich um ein Preisgeld und das „smart urban pioneers support program“. Teilnehmen können junge Unternehmen, die Geschäftsideen mit sehr guten Marktchancen und einem Geschäftszweck rund um Urban Living Solutions, Urban Electrical Solutions und Urban Environmental Solutions entwickelt haben.

Die Start-ups bewerben sich bei der Jury mit einem Video und stellen ihr Projekt während einer dreiminütigen Fahrt auf dem Testparcours in einem smart electric drive vor. Dabei setzt sich die Jury aus Experten von Daimler und Meinungsführern der Start-up Szene zusammen. Das Publikum kann in Echtzeit für oder gegen die Idee stimmen, was ebenfalls in die Bewertung mit einfließt. Die jeweils am besten bewerteten Konzepte kommen in die finale Runde, welche am letzten Tag auf der me Convention Urban Stage stattfindet. Dem Sieger winkt neben einem Preisgeld in Höhe von Euro 20.000,- das „smart urban pioneers support program“, welches das Start-up über einen Zeitraum von zwölf Monaten mit verschiedenen Modulen begleitet. Die zweiten und dritten Gewinner erhalten je Euro 10.000,- und Euro 5.000,-.

Das Lufthansa FlyingLab
Die Kooperation mit der me Convention ist für die Lufthansa der Höhepunkt ihres Jahres der Digitalisierung, und so wird mit dem innovativen FlyingLab ein A380 zur höchsten Konferenzbühne der Welt. Auf dem Lufthansa Flug 455 am 13. September 2017 von San Francisco nach Frankfurt können sich die Passagiere auf die Zukunft einstimmen. Insgesamt sechs Digitalexperten, darunter IBM Fellow John Cohn, Raphael Gielgen von Vitra, David Silver von Udacity sowie der DJ, Musikproduzent und Mercedes-Benz Markenbotschafter Felix Jaehn, präsentieren live an Bord die Themen der me Convention: New Creation, New Leadership, New Realities, New Urbanism und New Velocity.

Die Passagiere haben die Möglichkeit, die Präsentationen über ein eigens installiertes WLAN Netzwerk auf ihren Laptops, Tablets und Smartphones live zu verfolgen und während den Vorträgen Fragen zu stellen, die dann in der anschließenden Q&A Session vom Experten diskutiert werden.

Auf der me Convention selbst ist die Lufthansa mit einem eigenen Stand vertreten, der die Besucher im wahrsten Sinne des Wortes zum Fliegen bringen wird. Mit einer innovativen VR-Installation wird das digitale Erlebnis der Zukunft in den Vordergrund gestellt und die Besucher werden zu einer zusätzlichen Interaktion eingeladen.

Weitere Informationen sind unter lh.com/flyinglab abrufbar. Darüber hinaus gewährt die Airline Passagieren, die ein Ticket für die me Convention erwerben, einen Rabatt auf den Hin- und Rückflug. Den Rabattcode erhalten die Teilnehmer mit der Ticketbestätigung.

Hack.IAA@me Convention von DigitalLife@Daimler
In nur 24 Stunden von der Idee zum Prototyp, das ist die Herausforderung für 60 internationale Studenten beim Hack.IAA@me Convention. Passend zum Motto der me Convention #createthenew entwickeln und prototypisieren die Teams am 15. und 16. September in der Hack Arena kreative Lösungsansätze rund um die Themenfelder „ Artificial Intelligence & Car-2-X-Technology“. Unterstützt werden die Hacker von Daimler Experten aus den Bereichen IT, Entwicklung, Mobility Services und Strategie.

Highlight am Ende des Hackathons sind die Live-Pitches der Teams am Samstagnachmittag auf der großen Mercedes-Benz IAA Messebühne und die anschließende Preisverleihung. Alle Informationen zum Hack.IAA@me Convention: www.digitallife-campus.com. #futureofmobility

Bilder: Daimler AG