Mit der Modellpflege der S-Klasse führt Mercedes-Benz erstmals den neuen Reihen-6-Zylinder Diesel vom Typ OM 656 ein, welcher im S 350 d bzw. S 400 d – jeweils mit oder ohne Allradantrieb 4MATIC – angeboten wird. Wir blicken auf die wichtigsten Details des neuen Motors.

OM 656 Reihen 6 Zylinder Diesel
Der OM 656 wird im S 350 d als OM 656 D 29 R SCR mit 2.925 cm³ ausgeliefert – im S 400 als OM 656 D 29  SCR. Die Leistung in kW liegt dabei bei 210 bzw. 250 kW (d.h. 286/340 PS), das Drehmoment liegt bei 600 bzw. 700 Nm – zwischen 1.200 und 3.200 u/min.

NANOSLIDE und CAMTRONIC-Technologie
Die wichtigsten Merkmale des Motors sind ein Kurbelgehäuse (Motorblock) sowie ein Zylinderkopf aus Alu, was nicht nur das Motorgewicht, sondern auch das Gewicht auf der Vorderachse senkt. Mittels variablen Ventilhub auf der Auslass-Seite (CAMTRONIC) macht der Motor die Abgasreinigung noch effizienter. Wie in der Formel 1 sorgt die NANOSLIDE-Technologie in den Zylinderlaufbahnen für eine ideale Schmierung und reduziert parallel die Reibung. Die Flächen sind so höchst verschleißbeständig durch extrem harte Laufflächen mit feinsten Poren für die Ölaufnahme.

OM 656: zuerst in der S-Klasse
Die Kombination mit den Hightech-Stahlkolben des OM 656 reduziert die Reibung zusätzlich (weil Stahl im Vergleich zu Alu bei Wärme sich weniger ausdehnt und Kolben und Zylinderlaufwand sich noch perfekter justieren lassen). Ein in Reihe geschalteter 2-stufiger Turbolader mit variabler Turbinengeometrie sorgt für sportlichen Antritt, ein wassergekühltes Ladergehäuse -in Kombination mit Luft-Wasser-Ladeluftkühler- sorgt zusätzlich für mehr Leistung und noch agileres Ansprechverhalten. Eine Common-Rail-Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren und einem Einspritzdruck von bis zu 2.500 bar zerstäubt den Kraftstoff noch feiner und reduziert so die Rußbildung, wodurch auch Motorwarmlauf und Geräuschentwicklung profitieren.

Alle Technologien zur Abgasreinigung des OM 656 sind direkt am Motor angebracht, nicht wie sonst üblich weiter entfernt. Dadurch müssen sie nicht extra beheizt werden: d.h. weniger Emissionen und geringerer Verbrauch insbesondere bei Kaltstarts und im Niedriglastbereich.

Technische Daten (Auszug):

  • Abregeldrehzahl (Höchstdrehzahl) 5.200 u/min
  • Verdichtungsverhältnis 15,5:1
  • 4 Ventile pro Zylinder
  • Hubraum: 2.925 cm³, Bohrung: 82,0, Hub 92,3
  • V-Winkel: 0 :-),
  • Abgasnachbehandlung: 2 Wege-Ox.kat + SCR-Kat + DPF

Bilder: Daimler AG / MBpassion.de