Mercedes-AMG macht es durchaus spannend mit der viertürigen Variante des Mercedes-AMG GT – selbst der Name des „GT4“ ist bislang genauso unbekannt, wie dessen Weltpremiere. Nach aktuellen Stand steht das Fahrzeug nicht auf der IAA 2017 in Frankfurt – wir rechnen jedoch bereits mit einer Markteinführung im MÄRZ 2018.

Kleinster Verbrauch im Segment
Der viertürige Sportwagen als Mitbewerber zum Porsche Panamera soll wohl bis zu 640 PS leisten können, sowie in rund 3,4 Sekunden auf 100 km/h sprinten. Das Modell – welches definitiv auch als Diesel-Variante kommen wird – wird voraussichtlich bis ca. 315 km/h sprinten. Unter der Hand – zumindest nach aktuellen Gerüchten – wird sogar eine Rundenzeit von 7:45 Minuten auf der Nordschleife gehandelt.

Markteinführung im Frühjahr 2018
Auch wenn wir bislang mit einer ersten Vorstellung im März 2018 gerechnet haben – und einer Markteinführung im September 2018 – scheint man das Modell doch ein wenig vorzuziehen, sodass wir aktuell mit einer Markteinführung im März 2018 rechnen. Bestätigungen fehlen uns bislang jedoch ebenso, wie auch eine mögliche Premiere. Sollte sich der Frühjahr 2018 als korrekt erweisen, wird es mit der Weltpremiere vorab interessant – zumal hier nur noch wenige Messen in Frage kommen. Denkbar wäre hier jedoch die NAIAS 2018 in Detroit im Januar – die wir als „A“-Messe handeln, aber auch die „B“-Messe auf der L.A. Autoshow im Herbst 2017 ist aktuell denkbar.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com