Gestern startete die Produktion des Fuso eCanter – der weltweit erste vollelektrische Leicht-Lkw – im Werk Tramagal in Portugal. Dort werden ab sofort in einer Kleinserie alle eCanter für den europäischen und amerikanischen Markt, gemeinsamen mit dem konventionellen Fuso Canter Lkw auf einer Linie gebaut. Nur die speziellen Komponenten für den elektrischen Antriebsstrang werden in Stationen parallel der Produktionslinie eingebaut.

Die portugiesische Regierung unterstützt die Entwicklung des eCanter seit der Anfangsphase im Jahre 2010. Der portugiesische Staatspräsident, Marcelo Rebelo de Sousa, nahm gemeinsam mit Vertretern der Regierung, Mitsubishi Fuso Truck Europe und MFTBC Führungskräften an der Veranstaltung teil.

Präsident und CEO von Mitsubishi Fuso und Leiter Daimler Trucks Asia, Marc Llistosella betonte beim Event: „Mit dem heutigen Produktionsstart des eCanter werden wir zum ersten global-agierenden Hersteller, der einen vollelektrischen Lkw in Serie produziert. Von jetzt an können wir die wachsende Nachfrage für lokal emissionsfreie Lieferfahrzeuge in Mega-Citys bedienen. Wir haben schon die ersten Kundenaufträge und führen im September die globale Markteinführung dieses Lkw in einer der berühmtesten Mega-Citys, in New York, durch. Unser portugiesisches Werk produziert nicht nur die Lkw für Europa und die USA, wir profitieren auch von der engen Zusammenarbeit mit den Behörden in Portugal und Lissabon – besonders bei den Tests der Trucks seit 2014.“

Vollelektrische Lkw in Kundenhänden
Im Mai kündigte Fuso bereits den ersten kommerziellen Kunden im japanischen Markt an: Seven-Eleven Co., Ltd. wird in seiner Flotte noch in diesem Jahr 25 neue eCanter betreiben. Nach der Inbetriebnahme der ersten Ladestation für Lkw im Mai und dem eCanter Produktionsstart im japanischen Werk Kawasaki am 7. Juli, symbolisiert das gestrige Event den Beginn der Fertigung des eCanter außerhalb Japans. Mit diesen Meilensteinen bereitet Fuso den Weg für das erste hundertprozentig elektrische Nutzfahrzeug des Unternehmens. Nach dem Start der Kleinserienfertigung wird die Großserienfertigung der nächste natürliche Schritt in die Zukunft sein. Die Erfahrungen aus der Kleinserie in Kundenhänden werden Fuso außerdem in der Produktion der Großserie helfen.

Quelle: Daimler AG