Mit einen speziellen Umbau zeigt sich BRABUS bei smart times 2017 in Salou. Mit dem „smart forfour forrescue“ zeigt man ein visuelles Konzept für ein Fahrzeug für den Rettungseinsatz.

Passend für den Rettungseinsatz – wohl für Rettungsschwimmer – wurde das Fahrzeug mittels speziellen Fahrwerk höhergelegt sowie speziell foliert. Zusätzlich wurde am Dach entsprechende Beleuchtung verbaut und im Kofferraum der Einbau für entsprechende Rettungszubehör. Bei der Bereifung des Fahrzeuges wurde auf entsprechend grobstellige Bereifung geachtet, über einen Allradantrieb fehlen uns aktuell aber noch die Informationen – entdecken konnten wir entsprechendes vor Ort jedoch nicht.

Im Interieur des Fahrzeuges wurden u.a. spezielle Sport-Schalensitze verbaut, ansonsten blieb der Bereich um die Frontpassagiere größtenteils unberührt, während die hinteren Sitze dem Einbau gewichen sind.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe