Allein in Deutschland pflegen rund 80 Clubs mit mehr als 100.000 Mitgliedern mit viel Enthusiasmus und Hingabe das Erbe der Stuttgarter Premiummarke. Hinzu kommen unzählige Einzelfans, die einen Klassiker mit Stern in der Garage stehen haben. Kein Wunder, zählen doch Mercedes-Benz Fahrzeuge weltweit zu den beliebtesten Young- und Oldtimern.

Damit alles rund läuft, steht ihnen seit zwei Jahren das Spezialisten-Netzwerk der Mercedes-Benz „ClassicPartner“ zur Seite. In 25 Autohäusern und Niederlassungen in Deutschland arbeiten 230 Classic-Experten mit einem über Generationen gewachsenen Know-how zu den einzelnen Fahrzeugen. Sie sind wahre „Aficionados“, für die die Arbeit rund um Young- und Oldtimer nicht einfach ein Job, sondern in der Regel Passion und Berufung ist. Mit den „ClassicPartnern“ unterstreicht der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) den einzigartigen Stellenwert, den das Thema Classic für die Marke mit dem Stern hat. Er verfügt damit über eine ganzheitliche Lösung von Spezialisten in Vertrieb, Werkstatt und Service bei der wachsenden Nachfrage im Bereich der Young- und Oldtimer, die in der Automobilbranche ihresgleichen sucht.

Einer der Partner ist das Classic Center Hannover. Joachim Schultz, Leiter Verkauf Klassische Fahrzeuge, und sein fünf-köpfiges Werkstattteam um Jürgen Gerdes arbeiten mit Leidenschaft, Engagement und wirtschaftlich nachhaltigem Erfolg daran, die Fahrzeugträume der Kunden zu erfüllen. Rund 50 Young- und Oldtimern vermittelt das Classic Center Hannover pro Jahr an neue Besitzer. Ganz oben auf der Wunschliste der Kunden stehen zurzeit die Fahrzeuge der SL-Baureihe R 107 sowie Cabrio und Coupé der Baureihe W 111. Auch die „Pagoden“ aus der Baureihe W 113 liegen hoch im Kurs. Ansteigende Tendenz zeigt die Nachfrage nach den Youngtimern der SL-Baureihe R 129.

Das Mercedes-Benz „ClassicPartner“-Konzept
Die drei tragenden Säulen des Konzepts von „ClassicPartner“ sind: Menschen, Kompetenzen und Standorte. Ob bei der Suche nach Ersatzteilen, einem Accessoire, einer Bedienungsanleitung oder bei der Lösung eines technischen Problems, Hilfe findet der Classic-Fan bei den ausgewiesenen Fachleuten der „ClassicPartner“. Auch die Vermittlung einer exklusiven Reise durch die Provence oder die Toskana mit einem klassischen Mercedes-Benz gehören zum Angebot. Durch die intensive Vernetzung untereinander wird für nahezu jede Herausforderung eine Lösung geboten. Ob klassischer „Schrauber“, Familienvater, der sich einen Kindheitstraum erfüllt, passionierter Sammler, Investor mit Interesse an Wertsteigerung oder studentischer Hipster, der mit seinem „123er“ – dem Ur-Urgroßvater der heutigen E-Klasse – zur Vorlesung fährt, für jeden Mercedes-Benz Klassiker gibt es die optimale Beratung. Mit viel Fingerspitzengefühl und Zuwendung für die „alten Schätze“ sowie einem schier unerschöpflichen Fundus von Geschichte und Geschichten aus der Welt von Mercedes-Benz bieten die „ClassicPartner“ alles, was den Young- und Oldtimer mit dem Stern noch schöner und wertbeständiger macht. Sie stehen für hochwertige Fahrzeuge sowie einen optimalen Service. Auch beim Handel mit klassischen Fahrzeugen lassen die Experten größte Sorgfalt walten. Um den Kunden stets das Beste bieten zu können, wird jedes Fahrzeug nach einem festen Punkte-Programm auf Herz und Nieren geprüft. Das reicht von optischen Checks der Karosserie bis hin zu endoskopischen Untersuchungen des Motorinneren. So wird gewährleistet, dass alle Fahrzeuge die hohen Mercedes-Benz Qualitätsansprüche erfüllen.

Reifen für klassische Mercedes-Benz Fahrzeuge
Zeitgenössisch korrekte Reifendimensionen sind im Erscheinungsbild von klassischen Fahrzeugen häufig das „i-Tüpfelchen“. Gleichzeitig gilt es, neben der optischen Erscheinung, den Aspekten Fahrverhalten und Sicherheit Rechnung zu tragen.Das Motto des ClassicPartner-Netzwerkes „Wo Klassiker zu Hause sind“ gilt ab sofort auch für das Thema Reifen: Die ClassicPartner können bei Fragen rund um Größen, Freigaben, Eigenschaften und Originalität kompetent beraten und haben das passende Angebot parat.

Historische Transporter bei den ClassicPartner
Ob als Camper Van, Food Truck, Werbeträger, Surfmobil oder als Komplettierung der Sammlung – Historische Transporter erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Der Service wird zum Start bei den ClassicPartnern bereits an sieben Standorten angeboten. Das Portfolio umfasst derzeit vier Baureihen: Der L 319, L 206 D „Harburger“, T 1„Bremer“ und der T 2 „Düsseldorfer“. Der Weg zum Spezialisten folgt der bewährten Pkw-Logik: Postleitzahl eingeben, Baureihe auswählen und gewünschte Dienstleistung definieren.

Partner mit unverwechselbarem Profil
Die einzelnen Partner bringen viel Geschichte und die damit verbundene Erfahrung mit. Im Durchschnitt haben die 25 „ClassicPartner“ seit fast 70 Jahren eine vertragliche Bindung zur Marke Mercedes-Benz. Familienunternehmen in zweiter, manchmal bereits in dritter Generation – da kommt es mitunter vor, dass zu Klassikern gereifte Fahrzeuge vorfahren, die einst der Firmengründer selbst an den stolzen Erstbesitzer ausgeliefert hat. In Einzelfällen sind die Firmen sogar älter als die Marke mit dem Stern, da sie in vorautomobilen Zeiten bereits Kutschen gebaut haben. Die überwiegende Zahl der Mitarbeiter sind Automechaniker, Elektriker oder Karosseriebauer der „alten Schule“ mit oftmals mehr als 35 Jahren Berufserfahrung. Zudem hat jedes Mercedes-Benz Autohaus und jede Niederlassung der „ClassicPartner“ ein unverwechselbares Profil. Unternehmensgeschichte und -kultur, Mitarbeiter, regionale Verwurzelung und Kompetenzschwerpunkte, all das lässt neben einem Top-Service auch die Chemie zwischen Klassik-Fan und Unternehmen stimmen. Das Besondere am „ClassicPartner“-Konzept ist: Es koordiniert, lenkt und stellt Mindestanforderungen, lässt aber Freiraum für individuelle Herangehensweisen und Schwerpunkte bei Werkstatt und Vertrieb. So trifft jeder Partner seine eigene Entscheidung für bestimmte Baureihen und Dienstleistungen, wie beispielsweise Aufpolstern und Lackieren.

Quelle: Mercedes-Benz