Ganz langsam entblättern sich die Testträger des viertürigen AMG GT aus Affalterbach, welches die erfolgreiche AMG GT Familie erweitern wird.

Bereits beim AMG GT Concept zeigte man bei dessen Weltpremiere in China eine Kombination aus hochmodernem V8-Benzinmotor und performanter Elektromaschine, dessen Performance-Hybrid-Triebstrang über eine Systemleistung von bis zu 600 kW verfügt. Der Sprint auf 100 km/h sollte dort unterhalb von 3 Sekunden erfolgen.

Bei der Serienvariante erwarten wir eine Beschleunigung von 3,4-3.5 Sekunden sowie eine V-Max von 315 km/h sowie bis zu maximal 640 PS. Auch eine Diesel-Variante ist fest zu erwarten. Geht es nach Gerüchten, ist bereits eine Rundezeit von rund 7:45 auf der Nordschleife zu erwarten.

Mit einer ersten Präsentation der Serienvariante der Baureihe X290 rechnen wir im März 2018, welches dann ab September 2018 beim Händler stehen könnte.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com