Für einen hohen Wärmekomfort lässt sich der Innenraum des smart electric drive bequem per “smart control“-App vorklimatisieren. Dabei werden Klimatisierungs­umfänge mit hohem Energieverbrauch nach Möglichkeit auf Zeiträume vor dem Fahrtantritt und während der Ladephase der Hochvoltbatterie verschoben, wovon die Reichweite profitiert.

s

Ist der smart electric drive ans Ladenetz angeschlossen, lässt er sich mit Hilfe der geplanten Abfahrtszeit besonders bequem vorklimatisieren. Die beabsichtigte Startzeit kann über das Kombiinstrument oder die “smart control“-App eingegeben werden. Nach der Eingabe der Abfahrtzeit wird das Steuergerät ca. zwei Stunden vor diesem Zeitpunkt aktiv. Bis zu eine Stunde vor Abfahrtzeit beginnt der Vorklimatisierungsvorgang, indem die benötigte Vorklimatisierungszeit anhand der Temperaturdifferenz vom Fahrzeuginnenraum zu Fahrzeugumgebungstemperatur ermittelt wird. Entsprechend der Differenz werden z. B. die Heckscheibe, die Sitze und das Lenkrad beheizt oder der Innenraum gekühlt. Die Zieltemperatur beträgt 21° Celsius. Besonders komfortabel und praxisnah: Das Steuergerät berücksichtigt ein etwas verfrühtes bzw. verspätetes Eintreffen am Fahrzeug.

Die Vorklimatisierung ist auch spontan ohne vorher programmierte Abfahrtszeit möglich, wenn das Fahrzeug nicht ans Ladenetz angeschlossen ist. In diesem Fall ist die Vorklimatisierungszeit auf fünf Minuten begrenzt. Gestartet wird die Funktion über die „smart control“-App auf PC, Tablet oder Smartphone. Die Zieltemperatur des Innenraums beträgt ebenso 21° Celsius. In Verbindung mit dem Winter-Paket (siehe Kapitel „ Ausstattung“) können auch Sitz- und Lenkradheizung automatisch aktiviert/deaktiviert werden.

Der smart electric drive verfügt über ein energieeffizientes Klimasystem. Die Funktion Heizung übernimmt ein elektrischer Zuheizer (Hochvolt-PTC; Positive Temperature Coeffizient), die Funktion Kühlung ein elektrisch angetriebener Kältemittelverdichter.

Im ECO Modus des Fahrzeugs wird zusätzlich zur Reduzierung des Energieverbrauchs die Ausblastemperatur aus den Lüftungsdüsen abgesenkt bzw. erhöht.

Quelle: Daimler AG