Beim 2. Rennen am DTM-Wochenende in Hockenheim konnte sich nun doch die Konkurrenz des Mercedes-AMG DTM Teams durchsetzen – was sich jedoch schon vorab im Training sowie beim Qualifying zeigte. Sieger beim Sonntag-Rennen auf nasser Strecke wurde Audi Pilot Jamie Green. Knapp hinter dem Audi-Pilot kam Gary Paffett über die Ziellinie, der es dem ehemaligen Markenkollegen nicht so leicht machte – und auch nicht machen wollte. Auf Platz 3 kam Marco Wittmann im BMW.

Gary Paffett schnellster Mercedes-Pilot
Mercedes-Pilot Paffett kam mit 4,9 Sekunden RÜckstand auf den 2. Platz, vor BMW-Pilot Wittmann – der mit 8,1 Sekunden ebenso auf den Podium stehen wird. Lucas Auer im Mercedes kam auf Platz 4 – mit 16,9 Sekunden Rückstand. Audi-Pilot Müller kam mit 26,9 Sekunden auf Platz 5, vor Paul di Resta auf 6 (+27,4 Sekunden), sowie Audi-Pilot Rockenfeller (+31.3 Sekunden).

BMW-Pilot Timo Glock, beim 1. Rennen am Sonntag noch auf Platz 2, kam am Sonntag mit 1:06.2 Minuten Rückstand auf Platz 8. Die Top 10 komplettierten in Hockenheim die Piloten Spengler im BMW (+1:08.538), sowie Mercedes-Pilot Maro Engel (+1:12.117).

Paffett nach dem 2. Lauf: „Das Rennen heute war wie eine Achterbahnfahrt. Nach dem Re-Start lag ich auf Platz vier. Ich kam gut weg, aber in Kurve vier geriet ich aufs Gras und fiel weit zurück. Danach dachte ich, dass es schwierig werden würde, noch in die Punkte zu kommen. Aber wir haben beim Boxenstopp eine perfekte Entscheidung getroffen und im genau richtigen Moment die Regenreifen aufgezogen. Danach war das Auto richtig schnell. Ich überholte Marco und machte mich auf die Jagd nach Jamie. Das erste Mal, als ich auf die Boxentafel gesehen habe, lag er 16 Sekunden vor mir – am Ende waren es gerade einmal vier. Man darf niemals aufgeben und muss immer bis zum Schluss kämpfen. Insgesamt war es ein unglaublicher Saisonstart für die DTM: In beiden Rennen standen alle drei Marken auf dem Podium und das jeweils mit anderen Fahrern.“

Mercedes-AMG DTM Team führt Fahrerwertung an
In der Fahrerwertung (Drivers Championship) führt aktuell Mercedes-Benz mit Lucas Auer mit 40 Punkten, gefolgt von Audi und J. Green mit 25 Punkten sowie Mercedes-Pilot Paffett mit 26 Punkten. BMW-Pilot Glock hat aktuell 25 Punkte, Audi-Pilot Rockenfeller 21, sowie BMW-Pilot Wittmann 16 Punkte.

In der Herstellerwertung führt aktuell Mercedes-AMG mit 92 Punkten vor Audi mit 79 – BMW hat aktuell 43 Punkte erreicht.

Weitere Impressionen vom Renn-Sonntag sowie der Startaufstellung vorab in der nachfolgenden Galerie von uns:

Aus Hockenheim geht es für die DTM weiter an den Lausitzring. Dort findet vom 19.-21. Mai beim zweiten Motorsport Festival Lausitzring das zweite Rennwochenende der Saison 2017 statt. Für den Lausitzring verlosen wir übrigens noch 1 x 2 GOLD Tickets für das komplette Wochenende.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe