Daimler veranstaltet am 15. und 16. September den 24-Stunden Hackathon „Hack.IAA @ me Convention“ auf der weltweit größten Automobilmesse, der IAA in Frankfurt. Der „Hack.IAA @ me Convention“ richtet sich an Studierende der Informatik, Elektrotechnik oder vergleichbarer Studiengänge.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Daimler Hackathon sollen kreative Lösungsansätze und Prototypen rund um die Themen „ Artificial Intelligence“ und „Car-2-X Technology“ entwickeln. Der diesjährige Hack.IAA ist offizieller Teil der Premiere der internationalen me Convention, einem Ableger der SXSW, der weltgrößten Technologie-Konferenz, die jährlich in Austin, Texas stattfindet. Die me Convention bietet eine offene und inspirierende Plattform für Kreative aus verschiedensten Bereichen. Im Fokus stehen Dialog, Interaktion, Networking und Unterhaltung.

Kreative Köpfe können sich ab sofort unter http://www.digitallife-campus.com/ bewerben. Über den Wettbewerb hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit, sich mit Experten aus Entwicklung, IT, Marketing und Strategie auszutauschen. Außerdem können sie sich vor Ort über aktuelle Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei Daimler informieren.

Der Hack.IAA ist die Fortführung der global erfolgreichen Hackathon-Reihe DigitalLife Campus, die 2016 bereits mit 300 Teilnehmern und fünf Events auf drei Kontinenten erfolgreich gestartet ist. DigitalLife Campus wird von der Initiative DigitalLife@Daimler, einem Teil des Strategiebereichs, verantwortet. Diese treibt Digitalisierung über alle Konzernbereiche hinweg voran und setzt Projekte zum digitalen Wandel um.

Quelle: Daimler AG