Mercedes-Benz hat nun für den Google Chrome Browser das EQ MODE Plugin vorgestellt, welches eine einfache und intuitive Möglichkeit bietet, während des Surfens im Internet seine CO₂-Bilanz zu verbessern und so seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Der Hersteller engagiert sich so für eine intelligentere Nutzung von Elektrizität, auch über Autos hinaus.

Nur wenige Menschen sind sich bewusst, dass die heutige digitale Landschaft für etwa 2 % der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist – das ist in etwa so viel wie die Luftfahrt. Für jedes verwendete Megabyte Daten werden durchschnittlich 19 Gramm CO₂ in die Atmosphäre freigesetzt. Das ist etwa eine halbe Tonne CO₂ pro Jahr für einen durchschnittlichen Internetnutzer. Darüber hinaus zeigt die Forschung, dass eine Menge dieser Energie verschwendet wird, wenn beispielsweise große Seiten laden, die der Nutzer gar nicht vollständig liest, oder Bilder und Videos angezeigt werden, an denen der User gar kein Interesse hat.

EQ Mode Plugin für Google Chrome
Mit dem EQ MODE Plugin (Link) hat Mercedes-Benz dazu nun ein intelligentes digitales Produkt geschaffen, das die Emissionen der modernen digitalen Gesellschaft reduzieren kann. Das EQ MODE Plugin kombiniert geringe Daten-Design-Elemente und Web-Technologien intelligent, damit die Nutzer entscheiden können, was sie laden wollen, anstatt Daten zu verschwenden. Dies ist eine kleine, aber signifikante Verschiebung hin zu einer intelligenteren Nutzung von Elektrizität.

EQ: Die Marke für Elektromobilität
Auf dem Pariser Automobilsalon 2016 präsentierte Mercedes-Benz seine neue Produktmarke für Elektromobilität: EQ. Der Name EQ steht dabei für „Electric Intelligence“ und leitet sich von den Mercedes-Benz Markenwerten „Emotion und Intelligenz“ ab. Die neue Marke umfasst alle wesentlichen Aspekte für kundenorientierte Elektromobilität und geht über das Fahrzeug an sich hinaus. EQ bietet ein umfassendes elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Services, Technologien und Innovationen. Das Spektrum reicht von Elektrofahrzeugen über Wallboxen und Ladeservices bis hin zum Home-Energiespeicher. Vorbote der neuen Marke ist die seriennahe Studie „Concept EQ“, die in Paris Weltpremiere feierte.

Bilder: MBpassion.de / Daimler AG