Die DTM Klasse von 2017 zeigt sich zur Saisoneröffnung 2017 am Hockenheim modifiziert, zumindest was die Fahrer der drei deutschen Premiumhersteller angeht. Die Piloten 2017 vereinen dabei 8 DTM Titel und 113 DTM-Siege, doch gibt es 2017 auch „neue Gesichter“ – nicht nur bei Mercedes. Ideal also, die ersten Kontakte beim Fantreff des Mercedes-DTM Teams am Freitag zu knüpfen.

Im Mercedes-AMG DTM Team gehen dieses Jahr 6 Piloten an den Start, dessen Namen man auf alle Fälle – teils vom Vorjahr, teils aber auch von anderen Motorsportveranstaltungen kennt: Unter der Startnummer #2 geht dieses Jahr Gary Paffett in das Rennen, unter #3 fährt Paul Di Resta, unter #6 Robert Wickens. Neu im Team ist hier die Startnummer #48, Edoardo Mortara, der von Audi wechselte, sowie Startnummer #63 Maro Engel – Maro ist aber dafür aus anderen Rennserien sowie aus verschiedenen Mercedes-Veranstaltungen durchaus bekannt.

#489 Edoardo Mortara
Edoardo Mortara hat bislang 76 DTM Rennen bestritten – und dabei 21 DTM Podiums sowie 8 DTM-Siege eingefahren. Bislang startete er 4 x von der Pole-Position, wobei sein erstes Rennen am 1. Mai 2011 erfolgte. Die meisten DTM-Punkte fuhr er bislang im Audi RS 5 DTM im Jahre 2016 ein: 202, gefolgt vom Vorjahr 2015 mit 143 Punkten.

# 63: Maro Engel
Der gebürtige Münchner Maro Engel – und Freund von Nico Rosberg – hat bislang 42 DTM Rennen absolviert und gilt als Wiedereinsteiger. Sein erstes Rennen fuhr er am 13. April 2008. Maro fährt seit 2016 in der FIA-Formel E Meisterschaft und wurde im Jahr 2007 Vizemeister in der britischen Formel 3 Meisterschaft. 2015 startete er für Black Falcon in der Blancpain Endurance Series und erzielte im Team den 2. Platz in der Pro-Am-Wertung. Den Macau GT Cup gewann er mehrfach.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe