Beim Qualifying zum DTM Rennen am Sonntag haben nun die BMW- und Audi-Piloten die Führung am Sonntag übernommen. Schnellster Pilot war mit 1:31.406 Timo Glock im BMW vor den beiden Audi-Piloten René Rast mit 1:31.581 und Jamie Green (1:31.639). Schnellster Mercedes-Pilot war Edoardo Mortara (+0.353), der im Rennen auf Startposition 4 steht.

Auf Startplatz 5 steht Audi-Pilot Mike Rockenfeller – mit einen Rückstand von +0.358, dahinter BMW-Pilot Bruno Spengler (+0.518). Die Mercedes-Piloten Gary Paffett (+0.619), Lucas Auer (+0.662) sowie Maro Engel (+0.675) stehen auf den Startplätzen 7 bis 9, wobei Audi-Pilot Mattias Ekström die Top 10 komplettiert.

Das DTM-Qualifying am Sonntag begann mit leichtem Regen. Bei abtrocknender Strecke wechselte dabei mehrfach die Führung. Samstagssieger Auer wurden zwischenzeitlich ebenso auf Platz eins geführt, wie der amtierende DTM-Champion Marco Wittmann. Für BMW-Pilot Glock ist es die zweite Pole-Position in der DTM. Zuletzt stand der 35-Jährige am 13. September 2015 in Oschersleben auf Startplatz eins.

Paul Di Resta kam im Mercedes auf Position 11 (+0.597), die Audi-Piloten Müller und Duval auf 12 und 13 (+0.822 bzw. +0.929). Die beiden BMW Piloten Blomqvist und Martin stehen später auf 14 und 15 (+0.987, +1.123), Robert Wickens im Mercedes steht auf 16 (+1.146), dahinter die BMW Piloten Wittmann und Farfus (+1.255 sowie +2.328).

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe