Folgt man aktuellen Gerüchten, wird Mercedes-Benz die E-Klasse Limousine sowie das T-Modell der Baureihe 213 noch weitere Motorisierungen anbieten. So folgen, neben den bereits bekannten E 350 d – auch als 4MATIC – Varianten u.a. auch der 4-Zylinder E 300 d mit 170 kW.

E 300 d mit 170 kW für die Baureihe 213
Für die E-Klasse Limousine sowie T-Modell der Baureihe 213 wird so voraussichtlich ab Anfang Oktober 2017 der 170 kW starke E 300 d (OM654) angeboten, welcher Anfang Dezember dann vom Band laufen könnte. Ein E 300 d für das E-Klasse Coupé sowie Cabriolet sind hingegen aktuell noch nicht in Sicht.

Im Oktober 2017  folgt dann wohl auch ein modifizierter E 350 e  mit zusätzlicher verstärkter E-Motor Leistung, welcher ebenso erstmals gegen Ende des Jahres ausgeliefert werden könnte.

Die ersten E 350 d (+4MATIC)-Varianten – dann mit weiterentwickelten SCR-Katalysator – erhalten bekanntlich bereits Anfang Mai 2017 die Verkaufsfreigabe, wobei hier weiterhin der bekannte und bewährte V6 Diesel vom Typ OM 642 zum Einsatz kommen wird.

E 200 4MATIC für das E Coupé
Für das E-Klasse Coupé folgt wahrscheinlich in Kürze noch ein E 200 mit Allradantrieb 4MATIC – der bereits nach den Werksferien im September an erste Kunden ausgeliefert gehen könnte. Ein 4-Zylinder E 350 mit rund 225 kW sowie 12 kW E-Motor sollte ebenso im Herbst 2017 bestellbar sein.

Für einen E 50 4MATIC als Reihensechszylinder von Mercedes-AMG mit 435 PS + 20 PS E-Turbo gibt es hingegen für das Jahr 2017 noch keine neueren Details, wie auch keine offizielle Bestätigung zu dieser – noch zu anderen  zusätzlichen Motorisierungen der Baureihe 213 oder 238.

Symbolbilder: Daimler AG