Die Daimler AG (Ticker-Symbol: DAI) hat im ersten Quartal ein Konzern-EBIT erzielt, das deutlich über den Markterwartungen liegt. Das Konzern-EBIT beläuft sich auf 4.008 (i. V. 2.148) Mio. €. Alle genannten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft.

Die EBIT-Werte belaufen sich auf:

Mercedes-Benz Cars:             2.234 (i. V. 1.395) Mio. €
Daimler Trucks:                        668 (i. V. 516) Mio. €
Mercedes-Benz Vans:               357 (i. V. 301) Mio. €
Daimler Buses:                           65 (i. V. 39) Mio. €
Daimler Financial Services:     524 (i. V. 432) Mio. €
Überleitung:                              160 (i. V. -535) Mio. €

Die Werte der Umsatzrenditen (RoS) belaufen sich auf:

Mercedes-Benz Cars:             9,8% (i. V. 7,0%)
Daimler Trucks:                     8,4% (i. V. 6,3%)
Mercedes-Benz Vans:            11,9%  (i. V. 10,7%)
Daimler Buses:                      7,2% (i. V. 4,7%)
Automobilgeschäft:                10,6% (i. V. 5,7%)

Folgende Effekte sind in den oben genannten EBIT- und RoS-Werten im ersten Quartal 2017 enthalten:

–        Positiver Bewertungseffekt im Zusammenhang mit der Beteiligung von neuen Investoren am Kartendienst HERE in Höhe 183 Mio. €

–        Ertrag aus Verkauf von Immobilien bei MFTBC (Mitsubishi Fuso Trucks and Bus Corporation) in Höhe von 267 Mio. €

–        Aufholung der Wertminderung des Beteiligungsbuchwerts an BAIC Motor in Höhe von 240 Mio. €

Das EBIT ist definiert als Ergebnis vor Ertragssteuern minus Zinserträge zuzüglich Zinsaufwendungen und Abschreibungen auf aktivierte Fremdkapitalkosten. Die Umsatzrendite (RoS) ist definiert als Quotient aus EBIT und Umsatz.

Die vollständigen Quartalsergebnisse werden am 26.4.2017 veröffentlicht.

Quelle: Daimler AG