BRABUS auf zeigt auf dem Genfer Auto Salon 2017 als Weltpremiere den BRABUS ULTIMATE 125 auf Basis des smart fortwo oder des smart fortwo cabrio. Der 125 PS starke und 175 km/h schnelles smart, wird in einer limitierten Auflage von nur 125 durchnummerierten Exemplaren gebaut. Der neue BRABUS ULTIMATE 125 erhält natürlich auch eine exklusive Ausstattung, sie reicht von der Sonderlackierung nach Kundenwunsch über die WIDESTAR Breitversion mit geschmiedeten BRABUS Monoblock Y 18 Zoll Rädern bis zum exklusiven Volllederinterieur in jedem denkbaren Farbton.
Die Verkaufspreise für einen BRABUS ULTIMATE 125 starten bei 49.980 Euro für die geschlossene Variante und bei 52.800 Euro für das
Cabriolet.

Fahrzeug 001/125 der ULTIMATE 125 Kleinserie, das auf dem Genfer Auto Salon 2017 ausgestellt wird, verfügt über eine Sonderlackierung in Blu Glauco, einem leuchtenden Türkis. Zudem ist das Fahrzeug mit der BRABUS WIDESTAR Karosserie ausgestattet, die mit Verbreiterungen an Vorder- und Hinterachse, den notwendigen Platz für 18 Zoll Räder rundum schafft. Auf der Vorderachse haben sie die Dimension 7Jx18 mit 205/35 R 18
Hochleistungspneus und and er Hinterachse sind 8Jx18 Räder mit 235/30 R 18 Bereifung für eine optimale Übertragung der Motorleistung auf den Asphalt montiert. Speziell abgestimmt auf die ultraflachen Pneus und die breitere Spur ist das tiefergelegte BRABUS Sportfahrwerk, das direktes und ebenso sicheres wie agiles Handling mit dem gewünschten Fahrkomfort verbindet. Die sportliche Optik wird ergänzt durch einen Frontspoiler sowie Seitenschweller und Heckdiffusor, die in Erstausrüstungsqualität aus PUR produziert werden.

Damit ist der ULTIMATE 125 auch auf der Antriebsseite gut gerüstet ist, bekommt das 898 cm³ große Dreizylinder-Turbo-Motor ein modifiziertes Ansaugsystem, einen noch effizienteren Ladeluftkühler und ein neu kalibriertes Motormanagement. Getreu seinem Namen stellt der Stadtsportwagen seinem Fahrer oder seiner Fahrerin eine Spitzenleistung von 125 PS bei 5.550 U/min bereit. Noch wichtiger für den täglichen Fahrbetrieb ist aber das für ein Auto dieser Klasse maximale Drehmoment von 200 Nm, das bei nur 2.000 Touren verfügbar ist. Geschaltet wird beim BRABUS ULTIMATE 125 wahlweise automatisch oder manuell wie in der Formel 1 über Lenkradwippen am Lenkrad. Eine neu programmierte Schaltelektronik verkürzt die Schaltzeiten. Den Sprint auf Tempo 100 erledigt der ULTIMATE 125 in 9,2 Sekunden. Akustisch untermalt wird das Fahrerlebnis durch die speziell für das neue Sondermodell konstruierte BRABUS Edelstahl-Sportauspuffanlage. Ihre drei mittig austretenden, verchromten Endrohre werden von dem BRABUS ULTIMATE Diffusor perfekt in Szene gesetzt.

Akzente setzt der ULTIMATE 125 auch im Cockpit: Große Teile des Innenraums des in Genf ausgestellten Cabriolets sind mit besonders weichem
und atmungsaktivem BRABUS Mastikleder bezogen, das exakt auf die Karosseriefarbe abgestimmt wurde. Dazu gehören die Sitze und die Innenteile der
beiden Türverkleidungen. Als Kontrast dazu wurden Teile des Interieurs wie beispielsweise die Oberseite des Instrumententrägers mit schwarzem Leder bezogen. Ebenfalls in Schwarz gehalten ist die präzise Steppung in millimetergenauem Wabendesign.

Ebenso wurden Details wie das aufs Armaturenbrett gesetzte Instrument für Drehzahlmesser und Uhr sowie die Lüftungsringe, die Blende, die das
Kombiinstrument einrahmt, die Hebel für Blinker und Scheibenwischer sowie die Türgriffschalen in Wagenfarbe ausgeführt. Einen Touch von Racing Look bringen die BRABUS Edelstahl-Pedale sowie Schaltknauf und Handbremshebel aus Aluminium ins Cockpit. Weitere exklusive Features dieses Sondermodells sind die maßgeschneiderten Einstiegsleisten mit BRABUS ULTIMATE 125 Logo, das ebenso wechselnd weiß oder rot beleuchtet ist, wie die
Edelstahl-Fußstütze im Fahrerfußraum. Edle Velours-Fußbodenschoner mit BRABUS Logo machen das edle Ambiente komplett.

Klimaanlage, Radio und Navigationssystem gehören selbstverständlich zur Serienausstattung des exklusiven Zweitürers aus Bottrop. Bei der Farbwahl für die zweitürige Karosserie gibt es bei BRABUS ebenso wenig Grenzen wie beim Interieurdesign und der Anpassung der Verdeckfarbe an den individuellen Wunsch des neuen Fahrzeugeigentümers.

Der BRABUS ULTIMATE 125 setzt eine ebenso lange wie erfolgreiche Tradition fort. 2004 startete mit dem ULTIMATE 101 die erste Limited Edition der
jeweils komplett ausverkauften Sondermodelle von BRABUS. Die Erfolgsstory ging weiter mit den ebenso begehrten Auflagen des ULTIMATE 112, ULTIMATE R, ULTIMATE style und ULTIMATE 120.

Quelle: BRABUS