Das Mercedes-Benz Werk Vitoria hat am vergangenen Freitag die 100.000ste V-Klasse produziert. Das Jubiläumsfahrzeug wird als kompaktes Freizeitmobil Marco Polo HORIZON an einen Kunden in Spanien ausgeliefert.

Die Produktion der V-Klasse startete Anfang März 2014 in Vitoria. Seither erfreut sich die Großraumlimousine immer größerer Beliebtheit bei Kunden. Im vergangenen Jahr erzielte sie mit rund 58 Prozent das größte Wachstum innerhalb des Produktportfolios von Mercedes-Benz Vans. Mit rund 48.700 abgesetzten Einheiten erreichte sie damit zudem einen neuen Jahresbestwert.

Um der anhaltend hohen Nachfrage Rechnung zu tragen hat Mercedes-Benz Vans die Produktionskapazitäten in Vitoria 2016 weiter ausgebaut. Hierfür hat das Geschäftsfeld die Investitionen in das Werk deutlich erhöht. Seit dem Beginn der Vorbereitungen für die Produktion der aktuellen Fahrzeuggenerationen sind bis einschließlich 2016 insgesamt rund 260 Mio. Euro in das Werk geflossen. Allein im vergangenen Jahr wurden zudem über 1.100 neue Mitarbeiter eingestellt. Die insgesamt rund 5.000 Mitarbeiter fertigen täglich 668 Einheiten. Damit ist die Produktion im weltweiten Leitwerk für die Fertigung von Vans der mittleren Größe voll ausgelastet. Auch für den weiteren Jahresverlauf 2017 wird ein anspruchsvolles Produktionsprogramm erwartet. Neben der V-Klasse wird auch der Transporter Vito, der sich vor allem an gewerbliche Kunden richtet, in Vitoria produziert.

Quelle: Mercedes-Benz Vans