Die Aktionärinnen und Aktionäre der Daimler AG haben bei der Hauptversammlung am Mittwoch in Berlin eine konstante Dividende in Höhe von 3,25 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2016 beschlossen. Die Ausschüttungssumme beträgt 3.477 Mio. € und ist bis dato die höchste der DAX30-Unternehmen. Die Dividende wird am dritten Geschäftstag nach Beschlussfassung der Hauptversammlung, dem 3.4.2017, an alle Aktionäre ausgeschüttet, die am 29.3.2017 Aktien der Daimler AG gehalten haben.

Dr. Clemens Börsig erneut in den Aufsichtsrat
Die Hauptversammlung wählte Dr. Clemens Börsig, Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Bank Stiftung, erneut als Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat. Dr. Börsig gehört dem Aufsichtsrat und dem Prüfungsausschuss der Daimler AG seit 2007 an und sitzt darüber hinaus seit 2014 dem Prüfungsausschuss vor. In seiner anschließenden Sitzung hat der Aufsichtsrat Dr. Börsig erneut in den Prüfungsausschuss und dieser wiederum Clemens Börsig zum Vorsitzenden des Prüfungsausschusses gewählt.

Darüber hinaus wurde Bader Mohammad Al Saad, Managing Director der Kuwait Investment Authority, ebenfalls als Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat gewählt. Die Amtszeit der beiden neu gewählten Aufsichtsrats­mitglieder beginnt mit Beendigung der Hauptversammlung 2017 und endet mit der Aktionärsversammlung im Jahr 2022.

Vorstand mit 99,22 % entlastet
Die Mitglieder des Vorstands wurden mit 99,22%, die Mitglieder des Aufsichtsrats mit 96,42% entlastet. Der Anpassung der Aufsichtsrats­vergütung haben 94,70% zugestimmt. An der im CityCube Berlin stattfindenden Hauptversammlung nahmen rund 6.200 (i. V. 5.500) Anteilseigner teil. Insgesamt waren 49,18% des Grundkapitals vertreten.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • Dividende pro Aktie: 3,25 Euro
  • Ausschüttungssumme: 3.477 Millionen Euro
  • Entlastung des Vorstands: 99,22 %
  • Entlastung des Aufsichtsrats: 96,42 %
  • Vertretenes Grundkapital: 49,18 %

Quelle: Daimler AG