Das Jubiläum 50 Jahre Driving Performance nimmt Mercedes-AMG zum Anlass, um mit dem neuen AMG GT C Roadster Edition 50 das Angebot der AMG GT Familie um eine weitere exklusive Alternative zu erweitern. Darüber hinaus bietet Mercedes-AMG mit den Sondermodellen C 63 Cabriolet und C 63 S Cabriolet Ocean Blue Edition sowie C 43 4MATIC Coupé und C 43 4MATIC Cabriolet Night Edition noch mehr Auswahl für Kunden, die das Besondere wünschen. Alle Editionen verknüpfen erweiterte Ausstattungsumfänge mit speziellen Designmerkmalen und setzen damit eigenständige Akzente.

Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon
Die Sportwagen- und Performance-Marke aus Affalterbach unterstreicht mit drei ausgewählten Sondermodellen erneut ihren Anspruch, den Kunden höchstmögliche Individualität und Exklusivität anzubieten. „2016 war das bislang erfolgreichste Jahr unserer Unternehmensgeschichte. Dieses Momentum werden wir nutzen, um in unserem Jubiläumsjahr 2017 noch mehr Kunden für Mercedes-AMG zu begeistern.

Dazu tragen auch unsere neuen Editionen bei, die wir auf dem Genfer Automobilsalon vorstellen. Damit können wir unseren Kunden eine noch breitere Auswahl an individuellen Performance-Modellen anbieten“, so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH. Exklusiver Ausstattungsumfang: AMG GT C Roadster Edition 50 Der neue AMG GT C Roadster ist wie der neue AMG GT C auch als exklusiv ausgestattetes Sondermodell Edition 50 in einer limitierten Stückzahl von 500 Fahrzeugen weltweit erhältlich. Es weist auf das Jubiläumsjahr des Unternehmens hin, das 1967 gegründet wurde und 2017 sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Edition 50 des AMG GT C Roadsters
Auf den ersten Blick ist die Edition 50 an den beiden Sonderlackierungen in designo graphitgrau magno oder designo kaschmirweiß magno erkennbar. Applikationen in Chrom schwarz setzen eigenständige Akzente. Dazu gehören die Aufsatzblenden der Seitenschweller, der Frontsplitter, die Zierleisten in den Lufteinlässen des Panamericana Grills, die Finnen auf den seitlichen Luftauslässen der vorderen Kotflügel, der Zierstab am Heckdiffusor und die Endrohrblenden. Die AMG Schmiederäder im Kreuzspeichendesign sind mit ihrer Oberfläche auf die Exterieur-Elemente in Chrom schwarz abgestimmt. Das Interieur ist vom Kontrast aus Schwarz und Silber geprägt.

Die Ausstattung in Leder Exklusiv Nappa STYLE silber pearl/schwarz mit grauer Kontrastziernaht in Rautensteppung folgt ebenso diesem Stil wie das schwarze AMG Performance-Lenkrad in Mikrofaser DINAMICA mit grauer Kontrastziernaht, 12-Uhr-Markierung in silber pearl, „Edition 50“ Schriftzug sowie Hinweis auf die Limitierung. Zur Betonung der Sportlichkeit ist das AMG Night-Paket Interieur mit Lenkradspeichen, Schaltpaddles oder Einstiegsleisten in schwarz serienmäßiger Bestandteil der Edition. Das Spiel aus hell und dunkel wird von silbernen Sicherheitsgurten und den Zierelementen in Chrom schwarz weiter vertieft. Der AMG Performance Sitz trägt eine „GT Edition 50“ Prägung in der Kopfstütze.

Die Edition 50 ist ab dem 06. März 2017 bestellbar. Die ersten Exemplare des AMG GT C Roadsters
Edition 50 erhalten die Kunden ab Juli 2017.

Quelle: Daimler AG2