Start frei für den ersten DTM-Test des Jahres! In dieser Woche finden auf dem Autódromo Internacional do Algarve in Portimao die ersten Testtage im Kalenderjahr – für die Saison 2017 – statt. Für das Mercedes-AMG DTM Team sind Gary Paffett, Paul Di Resta und Neuzugang Edoardo Mortara im Einsatz. Es ist der letzte Test vor der Homologation des neuen Mercedes-AMG C 63 DTM am 1. März.

Aktuell erfolgen die DTM Tests in Portimao noch nicht mit dem finalen Fahrzeug, aber schon jetzt sind Unterschiede in der Aerodynamik zu erkennen. Die augenscheinlichste Unterschied ist wohl der Heckflügel. Wenn das DRS aktiviert ist, bleibt das Hauptelement gleich, aber es gibt einen schmalen Flap, der sich öffnet. Hier kann man viel leichter erkennen, wenn ein Fahrer seinen Vordermann angreift.

Heizdecken gibt es in der DTM Saison 2017 ebenso nicht mehr, was dem Rennen wohl mehr Action verleihen soll. Besonders bei Boxenstopps wird das interessant, wenn einige Fahrzeuge auf kalten Reifen auf die Strecke geschickt werden, um dann von anderen – mit aufgewärmten Reifen – angegriffen zu werden.

Bilder: Daimler AG