Das Mercedes-Benz Museum ist ein internationaler Publikumsmagnet und begrüßte heute am 14. Februar 2017 den achtmillionsten Besucher. Diese besondere Eintrittskarte löste Herr He Dingding aus China. Museumsleiterin Monja Büdke überreichte nach einem spontanen Selfie ein Willkommensgeschenk an den Ehrengast aus dem fernen Osten. Der 38 Jahre alte Tourist stammt aus Chengde in der Provinz Hebei, nordöstlich von Peking.

„Ich freue mich sehr, dass wir heute Herrn He Dingding und damit einen Gast aus China als achtmillionsten Gast begrüßen“, sagt Monja Büdke, Leiterin des Museums. „Dass unser Jubiläumsbesucher aus diesem Land ist, ist kein großer Zufall. Schließlich ist der größte Anteil der Besucher – neben den Deutschen – aus China.“ He Dingding war bei seinem ersten Besuch sehr beeindruckt vom Museum: „Es sieht alles hier so modern aus, das gefällt mir sehr gut! Für uns Chinesen ist es sehr interessant, die Geschichte von Mercedes- Benz und die alten Fahrzeuge zu sehen, da wir selbst nicht so eine lange Autotradition haben.“

Für das internationale Publikum bieten die Guides des Mercedes-Benz Museums in acht Sprachen (Deutsch, Englisch sowie nach Verfügbarkeit: Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Irländisch, Slowenisch, Italienisch, Türkisch und Polnisch) Führungen und nach Nachfrage zu verschiedenen Schwerpunkten an, beispielsweise Architektur, Automobil oder Geschichte. Auch Broschüren sind in mehreren Sprachen – unter anderem Chinesisch – verfügbar.

Quelle: Mercedes-Benz Museum