Nach dreieinhalb sehr erfolgreichen Jahren verlässt Paddy Lowe Mercedes-AMG Petronas Motorsport. Für ihn beginnt nun ein Zeitraum der Dienstfreistellung („garden leave“).

Das Gesellschaftergremium wünscht Paddy alles Gute für seine Zukunft und bedankt sich für den maßgeblichen Beitrag, den er an den Erfolgen des Teams trägt. Für die nahe Zukunft bleibt die Führung der technischen Abteilungen stabil. Sie erfolgt durch die bewährten und etablierten leitenden Direktoren Aldo Costa (Engineering Director), Mark Ellis (Performance Director), Rob Thomas (Chief Operating Officer) und Geoff Willis (Technology Director).

Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff sagte: „Paddy spielte eine wichtige Rolle für unsere Erfolge in den vergangenen dreieinhalb Jahren und wir danken ihm sehr für seinen Beitrag zu diesem bedeutenden Kapitel in der Motorsport-Geschichte von Mercedes. Erfolg ist in der Formel 1 nicht von einzelnen Personen abhängig, sondern von den Stärken und technischen Fähigkeiten eines Teams. Wir besitzen die Fähigkeiten, um unsere Erfolge der vergangenen Jahre fortzuführen und genau darauf möchten wir 2017 und darüber hinaus aufbauen.“

Der scheidende Executive Director (Technical) von Mercedes-AMG Petronas Motorsport Paddy Lowe sagte: „Ich hatte dreieinhalb unglaublich erfolgreiche und wundervolle Jahre bei Mercedes, in denen ich mit einer fantastischen Gruppe von Menschen zusammengearbeitet habe. Jetzt freue ich mich auf neue Herausforderungen und wünsche jedem bei Mercedes alles erdenklich Gute.“

Quelle: Mercedes-AMG Motorsport