Das Mercedes-Benz Werk in Berlin hat nun ein neues Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen, welches  sowohl den Grundbedarf des Standortes an Wärme sowie Teile des Strombedarfs abdeckt und parallel den CO2-Ausstoß damit jährlich um rund 3.800 Tonnen senkt.

„Das Mercedes-Benz Werk Berlin ist Hightech-Standort für hocheffiziente Fahrzeugkomponenten zur Verminderung von CO2-Emissionen. Auch in der Produktion spielt das Thema Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle: Mit der Inbetriebnahme des Blockheizkraftwerks erweitern wir unser Energiekonzept am Standort um eine wichtige Komponente der ressourcenschonenden Produktion”, so René Reif, seit Januar 2017 Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Berlin.

„Mit rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Mercedes-Benz Werk Berlin der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber der Region. Damit ist das Werk für Berlin, aber insbesondere für unseren Bezirk Tempelhof-Schöneberg ein unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor und verlässlicher Arbeitgeber, der sich auch stark im Bereich Ausbildung engagiert. Mit der Inbetriebnahme des Blockheizkraftwerkes setzt Mercedes-Benz ein weiteres Zeichen für den Umweltschutz und beweist wieder einmal, dass dieser fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie ist“, so Angelika Schöttler.

Die effiziente Energieerzeugung erfolgt mit einer sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung. Das Blockheizkraftwerk-Modul verfügt über 1.900 Kilowatt elektrische sowie 2.000 Kilowatt thermische Leistung und erreicht einen Wirkungsgrad von nahezu 90 Prozent. Eine zusätzliche Energiekosteneinsparung wird durch die Optimierung des Heizungsnetzes erreicht, welches im Zuge der Bauarbeiten erweitert wurde. Mit dem neuen Kraftwerk ließen sich rund 6.000 durchschnittliche Haushalte mit Strom versorgen.

Erfolgreiches Umweltmanagement im Mercedes-Benz Werk Berlin

Das Mercedes-Benz Werk Berlin ist seit 2016 Industriepartner des Forschungsprojekts „Energie-Effizienz-Regelung“, welches unter anderem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Weitere Maßnahmen zur energieeffizienten Produktion am Standort beinhalten die Inbetriebnahme einer hocheffizienten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung in der CAMTRONIC-Fertigung. Zusätzlich fand eine Optimierung der Druckverbräuche von Maschinen auf Basis von flächendeckend durchgeführten Messungen statt. Auch in den Büroräumen ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema: Für die Modernisierung von Büro- und Produktionsgebäuden gewann das Werk Berlin 2011 den Green Buddy Award in der Kategorie „Green-Buildings“ .

Über das Mercedes-Benz Werk Berlin

Das Mercedes-Benz Werk Berlin ist ein wichtiger Bestandteil des Powertrain-Produktionsverbundes und der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber der Region Berlin-Brandenburg. Das Werk ist Hightech-Standort für die Komponentenfertigung mit Technologien zur Verminderung von CO2-Emissionen. Zu diesen Technologien gehört die innovative Motorsteuerung CAMTRONIC. Für dieses variable Ventilverstellsystem fungiert der Standort als Kompetenzzentrum und besitzt damit ein Alleinstellungsmerkmal im weltweiten Powertrain-Produktionsverbund. Das Berliner Produktprogramm umfasst darüber hinaus die Fertigung von Getriebeteilen und -komponenten, Kraftstoffsystemen, Nockenwellen, Pumpen sowie die Produktion von Dieselmotoren. Aktuell sind am Standort über 2.500 Mitarbeiter beschäftigt. Das Mercedes-Benz Werk Berlin, gegründet 1902, ist das älteste produzierende Werk des Konzerns.

Quelle: Daimler AG