Gestern konnte nun erstmals bei Rastatt ein erster Testträger der Modellpflege des Mercedes-Benz GLA 45 4MATIC abgelichtet werden. Bislang waren immer nur normale GLA-Varianten als Erlkönige zu entdecken. Parallel verdichten sich bei uns die Gerüchte, das man die Modellpflege der Baureihe X156 bereits auf der NAIAS 2017 in Detroit vorstellen wird.

GLA 45 4MATIC Testträger
Beim abgelichteten Testträger zur Modellpflege des GLA sieht man jedoch bereits gut, was hauptsächlich geändert wird: der Front- und der Heckbereich, wobei man sich hierbei auf die Plastikstoßfänger und dessen Verkleidungen beschränkt. Parallel gibt es eine Modifikation der Leuchten, die auf Voll-LED umgestellt werden.

Rustikaler gestaltete Optik – neue Lackfarbe
Grundsätzlich erhält die Modellpflege des GLA einen rustikaler gestaltete Front- und Heckbereich, die Lamellen des Frontgrills der normalen Motorisierungen erhalten dazu u.a. die bekannten eckigen Aussparungen. Im Interieur gibt es mehr Chrom, sowie einen vollumfänglichen Hands-Free-Access sowie einen abeschließbaren Laderaumboden. Die Telematik erhält ein Update, parallel passt man die Assistenzsysteme an. Optional wird es wohl auch für das Exterieur runde LED-Nebellampen im Stoßfänger geben sowie ein 360 Grad Kamerasystem (erstmals in der Kompaktbaureihe). Bei den Motorisierungen erwarten wir leicht bessere Werte bei Verbrauch und Schadstoffen, mit einer Mehrleistung rechnen wir hingegen nicht. Zusätzlich sollte eine neue Lackierung ins Angebot aufgenommen werden.

Markteinführung bereits im Frühjahr 2017
Mit der Markteinführung der Modellpflege des GLA rechnen wir bereits im März  / April 2017, weshalb wir  parallel auch in Kürze mit einer Verkaufsfreigabe – und entsprechender Weltpremiere rechnen. Was würde hier besser passen, als zur NAIAS 2017 in wenigen Tagen in Detroit ? – als Termin wäre somit der 09. Januar 2017 für die Bestellfreigabe durchaus denkbar.

Vielen Dank für die Bilder an unseren Leser Kevin.