Über 16.500 Mitarbeiter von Mercedes-Benz konnten am gestrigen Samstag die Mercedes-Benz Motorsport Piloten Lewis Hamilton, Nico Rosberg sowie u.a. den kompletten DTM-Kader 2016 live in Sindelfingen bei „Motorsport meets Sindelfingen“ erleben.

Statt dieses Jahr ein „Stars & Cars 2016“ im Stadion in Stuttgart – oder im Umfeld des Mercedes-Benz Museums – auszurichten, wurde bekanntlich beschlossen,  sich für dieses Jahr nur im Kreis der Mitarbeiter intern für dessen Arbeit zu bedanken und dazu lediglich ein internes Event zu veranstalten. Ein übliches „Stars & Cars 2017“ für die Öffentlichkeit ist jedoch bereits wieder angedacht, wenn auch noch nicht offiziell bestätigt.

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Als Ort des Motorsport-Events am Samstag wurde die Einfahrbahn auf dem Werksgelände in Sindelfingen gewählt, das für die Zuschauer  – die Karten per Auslosung über das interne Mitarbeiterportal erhalten hatten – verkehrstechnisch durchaus gut zu erreichen war.

Für das Event am Samstag wurde die interne Stecke u.a. mit einer Showbühne ausgestattet,  zusätzlich wurde in der kleinen Steilkurve ein kleineres Fahrerlager sowie auf der Geraden eine größere Tribüne errichtet. Umrahmt wurde die Veranstaltung durch die „The Night Live Band“ auf der Bühne.

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Exklusives Event nur für Werksangehörige
Die Mitarbeiter im Werk in Sindelfingen konnten nicht nur mit dem frisch gebackenen Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg und dem dreimaligen Champion Lewis Hamilton den Gewinn des WM-Triples feiern, u.a. war das gesamte Silberpfeil-Team sowie die DTM Piloten des Jahres 2016 vor Ort. Treu nach dem Motto „Motorsport meets Sindelfingen“ zeigte man so auf der Einfahrbahn auch zahlreiche Demonstrationsrunden mit verschiedenen Fahrzeugen.

Dr. Dieter Zetsche: „Die Formel 1 trägt ihre Rennen in aller Welt aus – von Melbourne über Singapur bis Abu Dhabi. Heute bringen wir die Rennstrecke direkt vor die Werkstore in Sindelfingen. Wir sagen unseren Kolleginnen und Kollegen damit danke für die großartige Unterstützung und Arbeit, die sie hier leisten: Sie alle sind Triple-Sieger.“

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Demonstrationsrunden auf der Einfahrbahn
Gezeigt wurden die Formel 1-Weltmeisterautos der Saison 2014 und 2016 sowie verschiedene DTM- und Kundensport-Fahrzeuge. Am Steuer nahmen – neben den Formel 1-Stars Nico Rosberg, Lewis Hamilton, Pascal Wehrlein und Esteban Ocon – auch alle Mercedes-AMG DTM-Fahrer von 2016 sowie Nachwuchstalente, wie Maximilian Günther und Mick Schumacher Platz.

Sehr eindrucksvoll demonstrierte vor allen Maro Engel im AMG GT 3 die Leistungskraft seines Fahrzeuges, aber auch u.a. die ehemalige DTM-Piloten Ellen Lohr nahm erneut im Fahrersitz Platz.

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Abgerundet wurde das Spektakel durch Motorsport-Legenden wie David Coulthard, Bernd Mailänder und DTM-Rekordchampion Bernd Schneider.

Der F1 Safety-Car-Fahrer sorgte parallel für die entsprechende Sicherheit auf der „temporären Rennstrecke“, die sonst als Einfahrbahn für Versuchsfahrten und Abnahmefahrten von Neuwagen dient.

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Motorsport meets Sindelfingen 2016

Die Zuschauer konnten parallel im Rahmen eines Boxenstopp-Wettbewerbs selbst Reifenwechsel üben und so direkt erleben, was die Boxencrews an jedem Rennwochenende vollbringen. Parallel stand ein DTM-Rennsimulator bereit.

Impressionen der Veranstaltung, sowie die Fahrzeug aus dem „Fahrerlager“ hier in der nachfolgenden Galerie:

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de