Auch der Mercedes-Maybach erhält mit der Modellpflege der S-Klasse seine Modellpflege und passt sich entsprechend optisch an. Die Modellpflege, die man 2017 erstmals offiziell zeigen wird, könnte jedoch auch – angehalten an der Kleinserie des Mercedes-Maybach S 650 Cabriolets – ein neues Spitzenmodell erhalten: den Mercedes-Maybach S 650 (als Limousine X222) mit 12 Zylinder sowie 630 PS. Wenn, dann aber auch unlimitiert.

Maybach-Spitzenmodell Mercedes-Maybach S 650 mit 630 PS
Die Modellpflege der S-Klasse erhält, wie auch das Mercedes-Maybach Modell, neu gestaltete Stoßfänger mit horizontalen Linien. Wie auch die S-Klasse erhält der Maybach schmalere Scheinwerfer mit 3 LED-Fackeln, neue Heckleuchten sowie neue Endrohrblenden. Die normale S-Klass erhält dann ebenso den V12-Grill als Serienausstattung.

S 63 mit 612 PS und 900 Nm Drehmoment
Abgesehen vom Spitzenmodell S 650 mit 630 PS ist in der S-Klasse wohl auch eine S 400 d Motorisierung angedacht. Die Mercedes-AMG Varianten S 63 und S65 bleiben auch in der Modellpflege erhalten, der S 63 sollte dann auch mit 4MATIC-Antrieb und 612 PS (900 Nm Drehmoment) lieferbar sein. Beim Hybrid der S-Klasse sollte die 2. Generation mit 50 km Reichweite bereits mit der Modellpflege Einzug in die Modellreihe halten.

Weitere Impressionen von heute im Video:

Erste offizielle Bilder ersten wir ca. im April 2017, während die Markteinführung wohl ca. Juni 2017 erfolgen könnte.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com