Vergangenes Jahr hat Mercedes-Benz mit dem Weihnachts-Travego viel Aufsehen erregt und reichlich positiven Zuspruch erhalten. Der auffallend mit Weihnachtsmotiven beklebte und mit Lichterketten geschmückte Travego war 2015 für rund vier Wochen bei bayrischen Omnibuskunden für soziale Einsätze unterwegs. Um den Charity-Charakter der Aktion weiter fort zu führen, hat Mercedes-Benz aus dem Weihnachts-Travego einen Winter-Travego gemacht. Bis Anfang März 2017 wird das Fahrzeug im Einsatz sein. Damit haben mehr Kunden die Möglichkeit, den Bus für ihr ganz persönliches soziales Projekt einzusetzen. Zudem wird das Einsatzgebiet nun auf alle Bundesländer ausgeweitet.

Mercedes-Benz Travego: Winterzauber auf drei Achsen

Winter-Travego für soziales Engagement bei Kunden
Der weiße Luxus-Reisebus ist rundum mit einem Wintermotiv beklebt und trägt ganze 135 m LED-Lichterketten am Blechkleid. Die Lichtanlage kann mehrere Programme darstellen und lässt sich vom Gepäckraum aus steuern. Zu- und abgeschaltet wird der Lichterglanz vom Fahrerarbeitsplatz aus. Die LED-Farben Rot, Grün oder Blau können dabei einzeln geschaltet oder nach Belieben gepaart werden. Busunternehmer haben die Möglichkeit, den Winter-Travego für ihre ganz eigenen Charity-Projekte zu mieten. Ob Kindergarten­fahrten zur Eisbahn oder Landfrauenausflug zum Weihnachtsmarkt – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und müssen lediglich einem guten Zweck dienen. Interessenten können sich direkt an ihren zuständigen Verkaufs­beauftragten wenden; die Organisation und Einsatzplanung der Aktion erfolgt dann über das Verkaufsbüro Süd.

Quelle: Daimler AG