Am Tag 2 des Roadtrips von Miami nach Los Angeles ging unsere Fahrtstrecke von Jacksonville über die Interstate I-10 W über 369 Meilen zum Tageszielort in Pensacola. Als Zwischenstopp diente uns am Dienstag Downtown Jacksonville sowie der Bereich der Friendship Fontaine, sowie eine Besichtigung des Automuseums in Tallahassee. Später ging die Fahrt über die Interstate und Panama City direkt entlang an der Küste des Golfs von Mexiko.

Mercedes-Benz Roadtrip C2C im E 300 4MATIC

Um so mehr wir uns jedoch am Dienstag Pensacola näherten, um so schlechter wurde auch das Wetter: der Himmel zeigte sich um so dunkler und grauer, parallel ging die Temperatur von 25 auf 21 Grad zurück. In Pensacola selbst regnet es gegen Abend dann sogar kurzzeitig.

Mercedes-Benz Roadtrip C2C im E 300 4MATIC

Mercedes-Benz Roadtrip C2C im E 300 4MATIC

M 274 Motorisierung des E 300 4MATIC auf US-Straßen
Unsere E-Klasse als E 300 4MATIC zeigte sich auf der Tages-Etappe mit einer guten Leistung, der Vierzylindermotor des M274 bringt dabei für die amerikanischen Straßenverhältnisse und Speedlimits eine gute Leistung und hält uns bestens in Bewegung.

E 300 4MATIC mit Blick auf die Verbrauchswerte
Wir konnten den E 300 4MATIC meistens im 9. Gang mit weniger als 2.000 Umdrehungen pro Minute rollen lassen, wo der Motor sich erst ab knapp 3.500 Umdrehungen etwas rauer zeigte – typisch für einen kleinen 4-Zylinder. Unangenehm war die Geräuschkulisse des Fahrzeuges jedoch keinesfalls, wo sich gerade die gute Dämmung der Baureihe 213 auszahlt.

Im Verbrauch lag unsere E-Klasse – am Tagesende am Diensta nach 374 Meilen in 8 Stunden 27 bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 44 Meilen pro Stunde – bei 32.2 Meilen pro Gallone. Wir lieben ja die Umrechung: in deutschen Werte lag das Fahrzeug mit 2 Personen sowie Gepäck bei  7.3 Liter auf 100 km.

Der E 300 – dann jedoch ohne 4MATIC Allradantrieb – wird in Deutschland mit 6.3 Liter auf 100 km nach NEFZ angegeben,  der E 300 4MATIC in den USA mit 22 mpg bzw. 29 mpg (City/Highway fuel economy). Natürlich reine Test- bzw. Laborwerte – somit sind wir mit dem tatsächlichen Verbrauch noch so zufrieden, auch im Hinblick auf 2 unterschiedliche Fahrer und keine Rücksicht auf minimalen Verbrauch.

Mercedes-Benz Roadtrip C2C im E 300 4MATIC

Mercedes-Benz Roadtrip C2C im E 300 4MATIC

Als unsere Unterkunft von Dienstag auf Mittwoch in Pensacola wählten wir übrigens erneut ein Holiday Inn Hotel, diesmal das Holiday Inn Resort Pensacola Beach. Bereits in Jacksonville nutzten wir ein Hotel der Holiday Inn Kette, hier jedoch die Express & Suites Variante Jacksonville-South.

Tallahassee: Hauptstadt des Bundesstaates Florida
Die Ortschaft Tallahassee ist übrigens die Hauptstadt des US-Bundesstaates Florida und besitzt rund 181.400 Einwohner. Als spanische Seefahrer im Jahr 1539 die Gegend eroberten, gehörte die Gegend noch zum Land des Indianastammes Apalachee, die auf dem gesamten floridianischen „Panhandle“ lebten. Die Indianer gaben der Gegend den Namen „Tallahassee“, was in der Muskogee-Sprache „verlassenes Feld“ oder „alte Stadt“ bedeutet.

Als Florida im Jahr 1822 zum Territorium der USA wurde, bewarben sich die Orte Pensacola und Saint Augustine darum, die Hauptstadt von Florida zu werden. Aufgrund fehlender Einigung der Orte suchte man dazumal eine Ortschaft genau dazwischen, wobei die hohen Hügel von Tallahassee im Jahre 1924 die Suchtrupps anzogen. 1837 wurde hier übrigens auch eine der ersten Eisenbahnstrecken im heutigen Gebiet Floridas eröffnet.

Mercedes-Benz Roadtrip C2C im E 300 4MATIC

Mercedes-Benz Roadtrip C2C im E 300 4MATIC

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe