Beim Regenrennen-Katastrophenrennen zum Großen Preis von Brasilien konnte sich Silberpfeil-Pilot Lewis Hamilton den Sieg sichern – vor Teamkollege Nico Rosberg. Die beiden Mercedes-Piloten gingen dabei kein Risiko ein: während der Brite das Rennen für eine Change auf einen eventuellen WM-Titel gewinnen musste, konnte Rosberg seine Punkte am 2. Platz seine Punkte nur absichern.

2016 Brazilian Grand Prix, Sunday

2016 Brazilian Grand Prix, Sunday

2 Unterbrechungen unter roter Flagge
Das Rennen in Brasilien war bereits – unter teils stärkeren Regen – unter dem Safety-Car gestartet, welches später erneut herausgerufen wurde. In der Runde 20 bin 71 wurde das Rennen aufgrund eines Unfalls von Ferrari-Pilot Räikkönen unterbrochen, sodass alle Fahrzeuge in die Fastline der Boxengasse fahren mussten. Nach den neuen Regeln darf  hier nun auch an den Fahrzeugen gearbeitet werden, ebenso ist ein Reifenwechsel möglich.

Niki Lauda: „Die Entscheidung für die rote Flagge war vollkommen in Ordnung, gerade wenn der Ferrari da in Trümmern auf der Startgeraden liegt. Der Ferrari ist von der Idealllinie abgekommen und hat Glück gehabt, das kein anderer Fahrer in ihn rein gefahren ist.“

Nach rund 20 Minuten Unterbrechung wurde ein erneuter Versuch unternommen, das Rennen zu starten – was jedoch in Runde 29 per roter Flagge erneut unterbrochen wurde. Nach einer Pause wurde ein neuer 2. Startversuch unternommen, wobei das Safety-Car bis in Runde 32 das Feld weiter anführte.

2016 Brazilian Grand Prix, Sunday

2016 Brazilian Grand Prix, Sunday

2016 Brazilian Grand Prix, Sunday

2016 Brazilian Grand Prix, Sunday

Keine vorzeitige Entscheidung des Titels
Einen vorzeitigen Titelgewinn konnte Nico Rosberg in Brasilien nicht erringen, sodass er für den Titelgewinn beim letzten Rennen der Saison 2016 in Abu Dhabi mindestens einen 3. Platz einfahren muss. Rosberg kam beim Rennen zum Großen Preis von Brasilien mit 11,455 Sekunden Rückstand auf Hamilton über die Ziellinie, vor M. Verstappen im Red Bull (+21,481 Sekunden) sowie S. Perez im Force India (+25,346 Sekunden). Red Bull Pilot Verstappen konnte Perez in noch der 69 Runde dabei außen im Infield überholen.

Für Lewis Hamilton ist es der erste Sieg seiner Karriere in Brasilien, auch wenn er hier schon Weltmeister geworden ist. Die WM-Entscheidung entscheidet sich beim Saison-Finale in Abu Dhabi. Der Vorsprung von Rosberg gegen Hamilton liegt nun nur noch bei 12 Punkten.

Sebastian Vettel kam in Brasilien im Ferrari auf Platz 5 (+26,334), vor C. Sainz im Toro Rosso (+29,160), sowie N. Hülkenberg im Force India (+29,827). Die Top 10 komplettieren die Piloten D. Ricciardo im Red Bull (+30,486), sowie F. Nasr im Sauber (+42,620 Sekunden) und F. Alonso im McLaren.

Bilder: Daimler AG