Die moovel Group GmbH weitet mit dem moovel Chatbot für den Facebook-Messenger ihr Mobilitätsangebot auf einen weiteren Messenger-Dienst aus. Über den moovel Chatbot können Facebook-Messenger-Nutzer ab sofort ÖPNV-Informationen für eine stetig wachsende Anzahl von Städten weltweit abrufen und sich verfügbare Fahrzeuge des Carsharing-Anbieters car2go anzeigen lassen.

moovel Chatbot

Um Nutzern jederzeit und überall Zugriff auf ein urbanes Mobilitätsnetzwerk zu ermöglichen, hat die moovel Group GmbH ihr Mobilitätsangebot auf die beiden Messenger-Dienste von Facebook und Slack ausgeweitet. Mit der Einführung des moovel Chatbot für den Facebook Messenger ermöglicht moovel ab sofort über einer Milliarde Facebook-Messenger-Nutzern den Zugang zu urbaner Mobilität direkt im Chat: Mit nur einem Klick kann der Nutzer seinen Aufenthaltsort an den Bot senden und bekommt sofort alle in der unmittelbaren Umgebung verfügbaren ÖPNV-Verbindungen angezeigt – ohne den Messenger zu verlassen. Darüber hinaus unterstützt der moovel Chatbot Nutzer dabei, von A nach B zu kommen und zeigt neben ÖPNV-Verbindungen auch verfügbare car2go Fahrzeuge als weitere Option an. Die Verbindungen kann der Nutzer mit seinen Freunden im Chat teilen. Der moovel Chatbot ist auf http://m.me/PublicTransportMoovel erreichbar und funktioniert sowohl im mobilen Facebook-Messenger auf iOS und Android als auch im Web.

Zugang zu Mobilität – überall und jederzeit

“Mit moovel wollen wir Nutzern einfach und direkt Zugang zu einem urbanen Mobilitätsnetzwerk ermöglichen – und das überall und jederzeit. Der moovel Chatbot für den Facebook Messenger bietet eine neue Option, passende Verbindungen mit Bus und Bahn oder car2go zu finden – und zwar dort, wo unsere Nutzer bereits sind”, so Jörg Lamparter, CEO moovel Group GmbH.

Ein Großteil der täglichen privaten sowie beruflichen Kommunikation findet bereits in Messenger-Diensten statt, Tendenz steigend. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom verwenden gut zwei Drittel (69 Prozent) der Internetnutzer ab 14 Jahren in Deutschland einen Messenger-Dienst. Chatbots bieten Nutzern die Möglichkeit, ohne einen Medienbruch verschiedene Dinge direkt im Messenger zu erledigen. Für Dienstleister bieten sie eine Schnittstelle, um ihre Services einer großen Nutzergruppe zugänglich zu machen. Als automatisierte Assistenten in Messengern könnten Mobilitäts-Bots künftig eine tragende Rolle spielen.

moovel Chatbot

Für den Messenger-Dienst Slack mit über 3 Millionen täglich aktiven Nutzern ist der moovel Chatbot bereits seit Sommer diesen Jahres verfügbar. Slack ist bei vielen Unternehmen – vor allem aus dem Startup-Bereich – als Büromanagementsystem im Einsatz, so auch bei moovel. Der klassische Anwendungsfall für den moovel Chatbot ist ein Mitarbeiter, der im Büro am Schreibtisch sitzt und wissen will, wann der nächste Bus fährt oder ob ein Carsharing-Fahrzeug in der Nähe verfügbar ist. Der moovel Bot für Slack kann über nachstehenden Link von einem Team-Administrator hinzugefügt werden: https://movl.co/moovelforslack

Die Mobilitäts-App moovel

moovel ist die erste Mobilitäts-App weltweit, die das Suchen, Buchen und Bezahlen von verschiedenen Mobilitätsoptionen in einer App anbietet: Deutschlandweit können Fahrten mit car2go, mytaxi, der Deutschen Bahn sowie ÖPNV-Tickets in Stuttgart und Hamburg direkt in der App gekauft werden.

Bild: Daimler AG