Mercedes-AMG öffnet die Verkaufsbücher für das neue AMG GT R Modell bekanntlich am 21. November 2016 – was bislang aber nicht fraglich war, war der Preis – der Grundpreis startet hier nun bei 165.410 Euro inkl. MwSt. Die Auslieferungen des GT R starten bereits ab Januar 2017.

Der neue Mercedes-AMG GT R: Entwickelt in der „Grünen Hölle“

Auslieferungen ab Januar 2017
Neben dem spektakulären Design des AMG GT R, welcher u.a. auch in der Lackierung AMG Green hell Magno bestellbar ist, bietet das Fahrzeug u.a. verbreiterte Kotflügel, expressiven Diffusor, AMG Panamericana Grill sowie einen mittig integrierte Endrohrblende am Heck. Im Interieur besitzt das Fahrzeug Sportschalensitze.

Optional ist für den AMG GT R ein AMG Carbon-Paket Exterieur II erhältlich, welches einen Heckflügel inkl. Endkappen sowie Außenspiegelgehäuse in Carbon enthält. Der Aufpreis für das Carbon Paket Exterieur II liegt bei 3.808 Euro. Die Laderaumabdeckung für den GT R (Rollo) ist für 71,40 Euro optional erhältlich.

Der neue Mercedes-AMG GT R: Entwickelt in der „Grünen Hölle“

Leistungsgewicht von 2,66 kg pro PS nach DIN
Technisch verfügt das Fahrzeug über 585 PS (Leistungsgewicht 2,66 kg/PS nach DIN), welches mit SPEEDSHIFT DCT 7.Gang Automatikgetriebe- und verkürzter Übersetzung im 7. Gang. Die AMG Traktion Control sorgt für bestmögliche Traktion, gerade beim Beschleunigen aus Kurven (anpassbar in 9 Stufen an Strecken und Reifenzustand!).

Der neue Mercedes-AMG GT R: Entwickelt in der „Grünen Hölle“

Der neue Mercedes-AMG GT R: Entwickelt in der „Grünen Hölle“

AMG Track Package mit Überrollschutzsystem
Das AMG RIDE CONTROL Fahrwerk mit Gewindeanteil ermöglicht ein persönliches Setup. Eine AMG Hinterachslenkung reagiert je nach Geschwindigkeit mit gegensinnig oder gleichsinnig einschlagen Hinterrädern.

Carbon wird u.a. bei den vorderen Kotflügeln und der Torque Tube verwendet, Titan beim Endschalldämpfer und am Endrohr der AMG Performance Abgasanlage. Ein Aerodynamik-Profil fährt automatisch aus dem Unterboden – zwischen Vorderachse und Frontschürze – aus und reduziert auf Wunsch den Abtrieb vorne, wobei ein feststehender Heckflügel mit verstellbarem Flügelblatt für einen deutlich verbesserten Anpressdruck hinten. Für den Fahrer sind mittels AMG Track Package u.a. Überrollschutzsystem hinter den Sitzen und 4-Punkt-Gurte erhältlich.

Bilder: Daimler AG