Auf der Marketingfachkonferenz #INREACH wurde Mercedes‑Benz in der Kategorie Marken-Awards „Beste Strategie 2016“ ausgezeichnet. Die Jury honorierte dabei die Content Strategie der Marke mit dem Stern, bei der 95 Prozent der Inhalte „ user-generated“ sind. Die hohe Authentizität und visuelle Qualität zeichneten den Auftritt von @mercedesbenz auf Instagram aus. Erfolgsfaktoren sind die Interaktion mit Fans und Followern sowie ein starkes Netzwerk aus über 300 Social Media Fotografen und Influencern.

Die Jury der Marketing-Fachkonferenz bewertete dabei auch, welche Strategie den effektivsten und effizientesten Ansatz verfolgt, um bei Content-Qualität, Content-Volumen und Zielerfüllung ganz vorne zu liegen. Berücksichtigt wurde zudem, welcher Weg über die Kampagnenziele hinaus auf die Erfüllung von Marketing- und Kommunikationszielen einzahlt.

„Die Bedeutung von Social Media hat in den letzten Jahren extrem zugenommen“, so Natanael Sijanta, Director Global Marketing Communications Mercedes-Benz Cars. „Mercedes-Benz verfolgt eine Cross-Channel-Strategie, die uns erlaubt, das gesamte Potential, also Reichweite, Rezipienten und Inhalte auf unseren eigenen Kanälen auszuschöpfen. Unsere visuell ausgelegte Content-Strategie setzt dabei vor allem auf die Zusammenarbeit mit Influencern und die Verstärkung von User-Generated-Content.“

User generated Content u.a. auf Instagram und Facebook
Neben klassischen Marketing-Aktivitäten wird das Social Media Engagement für Mercedes-Benz immer wichtiger. Dabei sind „user generated content“, also „nutzergenerierte Inhalte“, auch für Mercedes-Benz von besonderem Interesse. Auf beliebten Social Media Plattformen wie Instagram, Facebook, YouTube und Twitter sind Influencer und Fans der Marke Mercedes-Benz weltweit und rund um die Uhr aktiv: Filme, Fotos oder Postings über die Produkte sowie über Events wie Motorsport-, Classic-Aktivitäten oder Fashion-Shows erzeugen permanent Aufmerksamkeit.

Beim #INREACH Award 2016 wurde die Kommunikationsagentur elbkind zusammen mit Mercedes-Benz ausgezeichnet. Die Agentur elbkind betreut die Social Media Kanäle der Stuttgarter Automobilmarke.

Studie von eBench führt Mercedes-Benz auf Platz eins

Auch die kürzlich von eBench veröffentlichte Studie zeigt die Bedeutung der Social Media Aktivitäten. Im September 2016 platzierte sich Mercedes-Benz auf Rang eins vor anderen weltbekannten Marken wie Victorias Secret, Red Bull, Adidas oder Nike. Der Vorsprung zum direkten Premium Wettbewerb konnte in Social Media ausgebaut werden. eBench analysierte bei seiner Studie das Social Media Engagement von über 15.000 Marken weltweit. Ausgewertet wurden die Aktivitäten auf den Plattformen Instagram, Facebook, YouTube und Twitter. Berücksichtigung fanden dabei beispielsweise Faktoren wie Inhalt, Anzahl der Follower sowie die Sichtbarkeit der Hashtags. Die Studie ist hier zu finden: http://blog.ebench.com/2016/11/social-juggernauts-neck-and-neck-for.html

Bilder: Daimler AG / Brandpunkt GmbH