Der Mercedes-AMG GT Roadster sowie der AMG GT C Roadster ist nun ab 21. November 2016 bestellbar und wird ab Anfang Februar 2017 auch an die ersten Kunden ausgeliefert.

AMG GT C Roadster

AMG GT Roadster

AMG GT Roadster-Vergnügen beginnt ab 129.180,45 Euro
Der Mercedes-AMG GT Roadster verfügt über 476 PS (9.4 Liter pro 100 km nach NEFZ), der AMG GT C Roadster  über 557 PS (11.4 Liter auf 100 km nach NEFZ). Der Grundpreis für den AMG GT Roadster liegt bei 129.180,45 Euro, der AMG GT C Roadster ist für 160.650 Euro (jeweils inkl.MwSt) erhältlich.

5 Mitglieder der AMG GT Familie
Mit den beiden Roadster-Varianten wächst die Mercedes‑AMG GT‑Familie auf mittlerweile fünf Mitglieder an. Auch die beiden neuen Sportwagen mit Stoffverdeck tragen die AMG-typischen Technik-Gene in sich. Hierzu zählen beispielsweise die leichte und torsionssteife Karosseriestruktur aus Aluminium sowie kraftvolle und effiziente V8‑Biturbomotoren.

AMG GT Roadster

AMG GT C Roadster mit breiteren Heck und Spur
Der AMG GT C Roadster bietet nicht nur mehr Leistung und Drehmoment, sondern überzeugt dank zahlreicher technischer Highlights aus dem Mercedes-AMG GT R mit einer nochmals gesteigerten Fahrdynamik. Wie bereits den AMG GT R erkennt man auch den AMG GT C Roadster an seinem breiten, muskulösen Heck und den großen Rädern. Zu den weiteren Maßnahmen zählen die breitere Spur an der Hinterachse sowie die aktive Hinterachslenkung.

Außerdem verfügt der AMG GT C Roadster über eine Lithium-Ionen-Batterie und ist besonders exklusiv ausgestattet – unter anderem serienmäßig mit der Innenausstattung in Leder Nappa, dem AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa/Mikrofaser DINAMICA und dem zusätzlichen Fahrprogramm RACE.

AMG GT C Roadster

AMG Roadster mit aktiven Luftregelsystem
Ein besonderes Highlight übernehmen jedoch beide AMG Roadster-Varianten vom AMG GT R: das aktive Luftregelsystem. Senkrechte Lamellen, die sich im unteren Bereich der Frontschürze befinden, lassen sich per Elektromotor in circa einer Sekunde öffnen und schließen. Dadurch wird eine bedarfsgerechte Kühlung gewährleistet. Die stets optimale Stellung erfordert eine hochintelligente und schnelle Regelung.

Bilder: Daimler AG