Im Rahmen der heutigen Veröffentlichung der Daimler AG über das abgelaufene Quartal 2016 und dessen Zwischenbericht hat der Konzern auch Informationen zu kommenden Baureihen und Modelle für das Jahr 2017 veröffentlicht. Für das Jahr 2017 kündigt man vorab bereits 2 weitere PLUG-IN Hybrid Modelle an.

40 Fahrzeugmodelle bis in das Jahr 2020
Für die Produktoffensive der Daimler AG für das kommende Jahr 2017 zeigt man die Markteinführung des E-Klasse All Terrain Modells für Frühjahr, wie auch die Markteinführung des GT R Coupés und GT C Roadsters für das 1. Halbjahr 2017. Ebenso Markteinführung in Deutschland – bereits 2016 in den USA – erfolgen im Frühjahr die smart electric-drive Modelle smart cabrio electric drive sowie coupé sowie smart forfour electric drive der Baureihe 453. Im Frühjahr 2017 wird ebenso das GLA Facelift bereits beim Händler stehen, wie auch das E-Klasse Coupé. Das neue E Coupé wird auf der NAIAS 2017 in Detroit im Januar Weltpremiere feiern.

E Klasse Cabriolet der Baureihe 238 auf der IAA 2017
Das S-Klasse Facelift zeigt man im 2. Halbjahr 2017, wie auch das GT C Coupé sowie das E Klasse Cabriolet – beide Modelle sind wohl erstmals auf der IAA 2017 in Frankfurt zu sehen, wo dann voraussichtlich auch das Serienmodell des Mercedes-Benz Pickups erstmals zu sehen sein wird. Die 2 angekündigten PLUG-IN Hybridvarianten könnten es sich bei einen Modell um den E 350 e mit langen Radstand für China handeln, oder aber auch der E 300e der E-Klasse T-Modell mit OM 654 Motorisierung. Mit Einführung der Modellpflege der S-Klasse der Baureihe 222 ist aber auch mit einer Erweiterung der Batterie-Reichweite zu rechnen.

Mit Hinblick auf die nächsten Jahre möchte die Daimler AG das Modellangebot von aktuell 30 Modellen übrigens auf 40 Modelle bis in das Jahr 2020 ausbauen.

Bilder: Daimler AG